Terrassenplätzchen (3 Varianten)

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.01.5 Tausend mal & (2) SchwierigkeitHerausfordernd

Ideale Plätzchen zum Backen mit Kindern. Denn ihr braucht hier nur einen Teig und könnt daraus gleich drei Variationen herstellen.
1. mit Hagebutten-Marmelade gefüllt und Puderzucker bestäubt
2. mit Schokoladencreme gefüllt und Kabapulver bestäubt
3. mit Spekulatiusmus gefüllt und Zimt-Zucker-Gemisch bestäubt. Viel Spaß beim Backen!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit1 StundeZeit insg.1 Stunde 10 Min.

 Backblech mit Backpapier
 Nudelholz
 Ausstechformen: 2 Sterne in unterschiedlicher Größe
 Messer
 Schüssel
 Küchenwaage
 Schürze
Zutaten für den Teig:
 225 g Butter
 150 g Zucker
 3 Eigelb
 300 g Mehl
 1 Päckchen Vanillezucker
 etwas Zitronensaft
 1 Päckchen Backpulver
Bei 180 Grad Heißluft ca. 10 Minuten backen.
Zutaten zum Verzieren:
 Hagebutten-Marmelade oder Johannisbeere, oder was euch schmeckt
 mit Puderzucker
 oder: Schokoladenaufstrich
 mit Kabapulver
 oder: Spekulatiusmus
 mit Zimt-Zucker-Gemisch
 Messer oder Löffel zum Bestreichen
 Sieb zum Bestäuben

1

Schickt die Kinder zuerst zum Händewaschen. Dann werden die Schürzen angezogen und dann kann es auch schon losgehen.
Wiegt alle Zutaten ab und gebt sie in eine Rührschüssel.
Anschließend knetet ihr alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig.

Tipp: Ihr könnt den Teig vorbereiten und dann gemeinsam mit den Kindern Ausstechen und Verzieren. Gerade für kleine Kinder ist diese Variante geeignet, da sie oft noch nicht die ganze Zeitspanne durchhalten.

2

Dann rollt ihr den Teig gleichmäßig dünn aus.
Jetzt stecht mit großen und kleinen Sternen-Ausstechern gleich viele Sterne aus.

3

Diese legt ihr auf ein Blech mit Backpapier.
Backt die Sterne dann bei 180 Grad Heißluft ca. 10 Minuten.

4

Nach dem Backen lasst die Sterne auf dem Blech abkühlen.

5

Dann setzt ihr immer zwei Sterne zusammen. Jeweils einen großen und einen kleinen Stern.

1. Marmelade und Puderzucker:
6

Legt die großen Sterne aus. Dann nehmt mit einem Teelöffel etwas Marmelade auf und streift diese mit einem zweiten Löffel in die Mitte der Sterne.

Tipp: Ihr könnt auch mit dem Löffelstiel etwas Marmelade aufnehmen und diese dann mit dem Finger abstreichen.

7

Dann setzt ihr einen kleinen Stern auf die Marmelade und drückt ihn leicht an.

8

Mit einem Sieb streut ihr abschließend den Puderzucker über die Plätzchen.
Fertig ist die erste Variante.

2. Schokladenaufstrich und Kabapulver:
9

Legt wieder die großen Sterne aus. Jetzt streicht ihr auf jeden großen Stern etwas Schokoladen-Aufstrich. Dazu verwendet ihr am besten ein abgerundetes Messer.

10

Die kleinen Sterne setzt ihr auf den Schokoladenaufstrich und drückt sie leicht an.

11

Abschließend siebt ihr etwas Kabapulver mit dem kleinen Handsieb darüber.

12

Fertig ist die zweite Variante.

3. Spekulatiusmus und Zimt-Zucker-Gemisch:
13

Legt wieder die großen Sterne aus. Jetzt streicht ihr mit einem Messer auf jeden großen Stern etwas Spekulatiusaufstich.

14

Die kleinen Sterne legt ihr anschließend auf die großen Sterne.

15

Abschließend streut ihr eure Zimt-Zucker-Mischung mit einem kleinen Löffel darüber.

16

Fertig!
So einfach habt ihr drei Varianten aus einem Teig mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.

17

Ihr könnt auch unterschiedliche Formen verwenden. Achtet bei Terassenplätzchen darauf, dass ihr jeweils die gleiche Form in zwei verschiedenen Größen verwendet.
Wir mögen diese Varianten sehr, da für jeden Geschmack etwas dabei ist!

18

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Materialien

 Backblech mit Backpapier
 Nudelholz
 Ausstechformen: 2 Sterne in unterschiedlicher Größe
 Messer
 Schüssel
 Küchenwaage
 Schürze
Zutaten für den Teig:
 225 g Butter
 150 g Zucker
 3 Eigelb
 300 g Mehl
 1 Päckchen Vanillezucker
 etwas Zitronensaft
 1 Päckchen Backpulver
Bei 180 Grad Heißluft ca. 10 Minuten backen.
Zutaten zum Verzieren:
 Hagebutten-Marmelade oder Johannisbeere, oder was euch schmeckt
 mit Puderzucker
 oder: Schokoladenaufstrich
 mit Kabapulver
 oder: Spekulatiusmus
 mit Zimt-Zucker-Gemisch
 Messer oder Löffel zum Bestreichen
 Sieb zum Bestäuben

Anleitung

1

Schickt die Kinder zuerst zum Händewaschen. Dann werden die Schürzen angezogen und dann kann es auch schon losgehen.
Wiegt alle Zutaten ab und gebt sie in eine Rührschüssel.
Anschließend knetet ihr alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig.

Tipp: Ihr könnt den Teig vorbereiten und dann gemeinsam mit den Kindern Ausstechen und Verzieren. Gerade für kleine Kinder ist diese Variante geeignet, da sie oft noch nicht die ganze Zeitspanne durchhalten.

2

Dann rollt ihr den Teig gleichmäßig dünn aus.
Jetzt stecht mit großen und kleinen Sternen-Ausstechern gleich viele Sterne aus.

3

Diese legt ihr auf ein Blech mit Backpapier.
Backt die Sterne dann bei 180 Grad Heißluft ca. 10 Minuten.

4

Nach dem Backen lasst die Sterne auf dem Blech abkühlen.

5

Dann setzt ihr immer zwei Sterne zusammen. Jeweils einen großen und einen kleinen Stern.

1. Marmelade und Puderzucker:
6

Legt die großen Sterne aus. Dann nehmt mit einem Teelöffel etwas Marmelade auf und streift diese mit einem zweiten Löffel in die Mitte der Sterne.

Tipp: Ihr könnt auch mit dem Löffelstiel etwas Marmelade aufnehmen und diese dann mit dem Finger abstreichen.

7

Dann setzt ihr einen kleinen Stern auf die Marmelade und drückt ihn leicht an.

8

Mit einem Sieb streut ihr abschließend den Puderzucker über die Plätzchen.
Fertig ist die erste Variante.

2. Schokladenaufstrich und Kabapulver:
9

Legt wieder die großen Sterne aus. Jetzt streicht ihr auf jeden großen Stern etwas Schokoladen-Aufstrich. Dazu verwendet ihr am besten ein abgerundetes Messer.

10

Die kleinen Sterne setzt ihr auf den Schokoladenaufstrich und drückt sie leicht an.

11

Abschließend siebt ihr etwas Kabapulver mit dem kleinen Handsieb darüber.

12

Fertig ist die zweite Variante.

3. Spekulatiusmus und Zimt-Zucker-Gemisch:
13

Legt wieder die großen Sterne aus. Jetzt streicht ihr mit einem Messer auf jeden großen Stern etwas Spekulatiusaufstich.

14

Die kleinen Sterne legt ihr anschließend auf die großen Sterne.

15

Abschließend streut ihr eure Zimt-Zucker-Mischung mit einem kleinen Löffel darüber.

16

Fertig!
So einfach habt ihr drei Varianten aus einem Teig mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.

17

Ihr könnt auch unterschiedliche Formen verwenden. Achtet bei Terassenplätzchen darauf, dass ihr jeweils die gleiche Form in zwei verschiedenen Größen verwendet.
Wir mögen diese Varianten sehr, da für jeden Geschmack etwas dabei ist!

18

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Terrassenplätzchen (3 Varianten)

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.