Farb-Spiele mit dem Schwungtuch/Betttuch

EntdeckerJen
Betrachet & Bewertet4.01.6 Tausend mal & (1) SchwierigkeitMittel

Mit einen Schwungtuch oder einem Bettüberzug könnt ihr schöne Spiele machen. Wir zeigen euch einige, bei denen die Kinder Farben lernen können oder ihr Farbverständnis üben können. Viel Spaß!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit25 Min.Zeit insg.30 Min.

 Schwungtuchoder Bettüberzug oder Bettlacken
 bunte Bälle oder Luftballons

1

Beim Schwungtuch sucht sich jedes Kind eine Farbe aus. An dieser Stelle fasst das Kind das Tuch an. Wir stellen uns so auf, dass das Tuch sich spannen lässt. Dann gehen wir gemeinsam hoch und runter. Das Tuch wölbt sich und senkt sich. Sind es genügend Kinder, dann können auch Kinder unter das Tuch, während wir es hochheben.
Ihr könnt auch die Farben benennen, die hochgehoben werden sollen und die, die unten bleiben sollen oder welche Farben abwechselnd hoch und runter geschwenkt werden sollen. Dadurch können schöne Wellenbewegungen entstehen. Auf diesen Wellen kann auch gut ein Ball oder ein Luftballon tanzen. Dabei darauf achten, dass er nicht vom Tuch fällt.

2

Mit einem Bettüberzug entsteht nicht der gleiche Effekt wie mit einem Schwungtuch. Aber jeder Haushalt hat einen Bettüberzug und er eignet sich für eine Menge Spielideen.

Zum Beispiel fast jeder an einer Seite, so dass der Bezug straff gezogen werden kann. Dann wird ein Ball oder Luftballon in einer Farbe darauf gelegt. Je nachdem wer nach oben oder nach unten geht - der Ball rollt. Nennt dabei immer wieder die Farbe des Balls. Hebt ihr gemeinsam, kann der Ball hochgeworfen und aufgefangen werden.
Ihr könnt das auch mit mehreren Bällen machen.
Tauscht auch mal die Farbe des Balls. Oder lasst jedes Kind eine Farbe aussuchen.

Durch die Wiederholungen der Farben lernen Kinder spielerisch die Farben benennen.
Ihr könnt diese Spielideen auch mit dem Zusammenlegen der Bettwäsche nach dem Waschen verbinden.

Materialien

 Schwungtuchoder Bettüberzug oder Bettlacken
 bunte Bälle oder Luftballons

Anleitung

1

Beim Schwungtuch sucht sich jedes Kind eine Farbe aus. An dieser Stelle fasst das Kind das Tuch an. Wir stellen uns so auf, dass das Tuch sich spannen lässt. Dann gehen wir gemeinsam hoch und runter. Das Tuch wölbt sich und senkt sich. Sind es genügend Kinder, dann können auch Kinder unter das Tuch, während wir es hochheben.
Ihr könnt auch die Farben benennen, die hochgehoben werden sollen und die, die unten bleiben sollen oder welche Farben abwechselnd hoch und runter geschwenkt werden sollen. Dadurch können schöne Wellenbewegungen entstehen. Auf diesen Wellen kann auch gut ein Ball oder ein Luftballon tanzen. Dabei darauf achten, dass er nicht vom Tuch fällt.

2

Mit einem Bettüberzug entsteht nicht der gleiche Effekt wie mit einem Schwungtuch. Aber jeder Haushalt hat einen Bettüberzug und er eignet sich für eine Menge Spielideen.

Zum Beispiel fast jeder an einer Seite, so dass der Bezug straff gezogen werden kann. Dann wird ein Ball oder Luftballon in einer Farbe darauf gelegt. Je nachdem wer nach oben oder nach unten geht - der Ball rollt. Nennt dabei immer wieder die Farbe des Balls. Hebt ihr gemeinsam, kann der Ball hochgeworfen und aufgefangen werden.
Ihr könnt das auch mit mehreren Bällen machen.
Tauscht auch mal die Farbe des Balls. Oder lasst jedes Kind eine Farbe aussuchen.

Durch die Wiederholungen der Farben lernen Kinder spielerisch die Farben benennen.
Ihr könnt diese Spielideen auch mit dem Zusammenlegen der Bettwäsche nach dem Waschen verbinden.

Farb-Spiele mit dem Schwungtuch/Betttuch

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.