Samenbömbchen selber machen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.0840 mal & (5) SchwierigkeitMittel

Unsere Insekten brauchen eine Blumenvielfalt als Nahrungsquelle! Deshalb stellen wir selbst kleine Samenbömbchen her, die wir ganz einfach verteilen können um einen Beitrag zur Artenvielfalt unserer Blumenwelt zu leisten.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit30 Min.Zeit insg.40 Min.

 350 g Blumenerde oder Komposterde
 480 g Tonerde
 5 Verschiedene heimische Blumensamen
 1 Großer Blumenkasten oder große Schüssel
 1 Kleinere Schüssel
 Stoffstücke (evtl. Reste)
 Band
 Schere
 Zeitungspapier

1

Blumenerde und Tonerde werden gut gemischt, Klumpen zerkleinert und störende Ästchen entfernt. Die Erde darf nicht zu feucht sein.

2

Die Blumensamen (5 verschiedene heimische Blumensamen verwenden!) in einer Schüssel gut vermischen.

3

Blumensamen und Erde miteinander vermischen, so dass überall Samen sind.

4

Nun etwas Wasser dazugeben (wenig, da sonst die Samen anfangen zu Keimen) nur so viel, dass es funktioniert Haselnussgroße Kugeln zu formen. In der Handfläche das Erdgemisch fest zusammendrücken.

5

Die so entstandenen „Samenkugeln“ auf ein Zeitungspapier zum trocknen legen. Immer wieder wenden, dass sie gut durchtrocknen. (Dauert etwa 2 Tage)

6

Jetzt sind die Samenkugel fertig.

7

Ein Stoffstück ca. 10cm x 10cm zuschneiden und die Samenkugel darin einpacken.

8

Mit einem Bändchen zubinden.

9

Die Samenkugel ist ein schönes Mitbringsel oder kleines Geschenk!

Materialien

 350 g Blumenerde oder Komposterde
 480 g Tonerde
 5 Verschiedene heimische Blumensamen
 1 Großer Blumenkasten oder große Schüssel
 1 Kleinere Schüssel
 Stoffstücke (evtl. Reste)
 Band
 Schere
 Zeitungspapier

Anleitung

1

Blumenerde und Tonerde werden gut gemischt, Klumpen zerkleinert und störende Ästchen entfernt. Die Erde darf nicht zu feucht sein.

2

Die Blumensamen (5 verschiedene heimische Blumensamen verwenden!) in einer Schüssel gut vermischen.

3

Blumensamen und Erde miteinander vermischen, so dass überall Samen sind.

4

Nun etwas Wasser dazugeben (wenig, da sonst die Samen anfangen zu Keimen) nur so viel, dass es funktioniert Haselnussgroße Kugeln zu formen. In der Handfläche das Erdgemisch fest zusammendrücken.

5

Die so entstandenen „Samenkugeln“ auf ein Zeitungspapier zum trocknen legen. Immer wieder wenden, dass sie gut durchtrocknen. (Dauert etwa 2 Tage)

6

Jetzt sind die Samenkugel fertig.

7

Ein Stoffstück ca. 10cm x 10cm zuschneiden und die Samenkugel darin einpacken.

8

Mit einem Bändchen zubinden.

9

Die Samenkugel ist ein schönes Mitbringsel oder kleines Geschenk!

Samenbömbchen selber machen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

3 Kommentare

  1. 547 mal & ()

    Liebe Entdecker und Abenteurer, da kann ich mich nur anschließen. Super einfach und toll mit den Bildern. Eure Jen.

  2. 547 mal & ()

    Liebe Elfe, liebe Jen, es freut uns sehr, dass die Samenbömbchen für euch eine super Idee waren und ihr das so gut umsetzen konntet. Ich nehme an die Kinder hatten ihre Freude. Ihr könnt auch gerne eure Fotos hochladen. Vielleicht gibt es noch mehr Angebote in der Rubrik Natur, die für euch interessant sind. Herzlich, Elke vom Abenteuer-Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.