Rosenwasser (selber machen)

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.01.0 Tausend mal & (2) SchwierigkeitMittel

Ein herrlich duftendes Rosenwasser ist sehr erfrischend an heißen Sommertagen. Kinder sehen wie Mama ihr Parfüm verwendet und wollen auch gut riechen.
Da eignet sich doch dieses Rosenwasser hervorragend - ganz natürlich und ohne Zusatzstoffe. Die genaue Anleitung findet ihr hier.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.30 Min.

Variante 1: (mit kaltem Wasser)
 1 Hand voll frische Rosenblütenblätter mit kräftigen Duft und leuchtender Farbe
 destilliertes kaltes WasserCa. ein bis zwei Gläser voll Wasser
 1 Gefäß zum „Ziehenlassen“
 ein leerer Pumpspender zum Abfüllen
 1 Löffel
 Kaffeefilter zum Abgießen
Variante 2: (mit heißem Wasser)
 2 Hände voll Rosenblütenblätter
 1 Kanne oder Topf
 1 Wasserkocher
 Wasser
 1 Gefäß zum Abfüllenz.B. Pumpspender
 1 Löffel

Variante 1:
1

Rosenblätter säubern von Schmutz und Krabbeltierchen. Dann unschöne Blütenblätter herauslesen.

2

Die weißen Enden der Blütenblätter evtl. mit einer Schere heraus schneiden. Diese können nämlich Bitterstoffe haben.

3

4

Rosenblütenblätter in eine Glaskanne füllen.

5

Nun mit destilliertem Wasser (d.h. abgekochtes Wasser, das bereits wieder abgekühlt ist) übergießen und ruhen lassen.

6

7

Das Wasser mit einem Deckel verschließen. Rühre es gelegentlich mit einem Löffel um, so dass alle Blütenblätter im Wasser liegen.

8

Das ganze für ca. 2 Wochen abgedunkelt kühl stellen! Danach können die Rosenblätter abgegossen werden (evtl. durch einen Kaffeefilter gießen). In einen Pumpspender umfüllen und nach Belieben ein paar frische Blüten zur Dekoration dazu geben.
Mit dem Pumpspender auf die Hand oder auf einen Wattepausch pumpen. Dann die Haut, Gesicht oder Arme damit benetzen. Ein erfrischendes Rosenwasser könnt ihr so an heißen Tagen oder als „Kinderparfüm“ verwenden!

Variante 2:
9

Saubere Rosenblätter in einen hitzebeständigen Krug geben.

10

11

Mit dem Wasserkocher (oder auf dem Herd) Wasser aufkochen lassen und über die Rosenblütenblätter gießen.

12

Mit einem Deckel/Teller o.ä. abdecken und im Krug stehen lassen bis der Aufguss ziemlich abgekühlt ist!

13

Durch ein Sieb abgießen und gegebenenfalls im Anschluss noch durch einen Kaffeefilter gießen. Ein Teesieb oder Nussmilchfilter eignen sich dabei ebenso. Das Rosenblütenwasser sollte möglichst fein gefiltert werden.

14

Nun kann das Rosenblütenwasser in einen Pumpspender umgefüllt werden. Fertig ist ein duftendes Deo bzw. frisches Rosen-Wasser. Achtung: stellt nicht allzu große Mengen her, denn das duftende Rosenblütenwasser ist nur circa 2 Wochen haltbar - da es ohne Zusatzstoffe ist. Aber vielleicht braucht ihr ja noch ein kleines Geschenk😉

15

Viel Spaß beim Ausprobieren! Lasst es gut duften!

Materialien

Variante 1: (mit kaltem Wasser)
 1 Hand voll frische Rosenblütenblätter mit kräftigen Duft und leuchtender Farbe
 destilliertes kaltes WasserCa. ein bis zwei Gläser voll Wasser
 1 Gefäß zum „Ziehenlassen“
 ein leerer Pumpspender zum Abfüllen
 1 Löffel
 Kaffeefilter zum Abgießen
Variante 2: (mit heißem Wasser)
 2 Hände voll Rosenblütenblätter
 1 Kanne oder Topf
 1 Wasserkocher
 Wasser
 1 Gefäß zum Abfüllenz.B. Pumpspender
 1 Löffel

Anleitung

Variante 1:
1

Rosenblätter säubern von Schmutz und Krabbeltierchen. Dann unschöne Blütenblätter herauslesen.

2

Die weißen Enden der Blütenblätter evtl. mit einer Schere heraus schneiden. Diese können nämlich Bitterstoffe haben.

3

4

Rosenblütenblätter in eine Glaskanne füllen.

5

Nun mit destilliertem Wasser (d.h. abgekochtes Wasser, das bereits wieder abgekühlt ist) übergießen und ruhen lassen.

6

7

Das Wasser mit einem Deckel verschließen. Rühre es gelegentlich mit einem Löffel um, so dass alle Blütenblätter im Wasser liegen.

8

Das ganze für ca. 2 Wochen abgedunkelt kühl stellen! Danach können die Rosenblätter abgegossen werden (evtl. durch einen Kaffeefilter gießen). In einen Pumpspender umfüllen und nach Belieben ein paar frische Blüten zur Dekoration dazu geben.
Mit dem Pumpspender auf die Hand oder auf einen Wattepausch pumpen. Dann die Haut, Gesicht oder Arme damit benetzen. Ein erfrischendes Rosenwasser könnt ihr so an heißen Tagen oder als „Kinderparfüm“ verwenden!

Variante 2:
9

Saubere Rosenblätter in einen hitzebeständigen Krug geben.

10

11

Mit dem Wasserkocher (oder auf dem Herd) Wasser aufkochen lassen und über die Rosenblütenblätter gießen.

12

Mit einem Deckel/Teller o.ä. abdecken und im Krug stehen lassen bis der Aufguss ziemlich abgekühlt ist!

13

Durch ein Sieb abgießen und gegebenenfalls im Anschluss noch durch einen Kaffeefilter gießen. Ein Teesieb oder Nussmilchfilter eignen sich dabei ebenso. Das Rosenblütenwasser sollte möglichst fein gefiltert werden.

14

Nun kann das Rosenblütenwasser in einen Pumpspender umgefüllt werden. Fertig ist ein duftendes Deo bzw. frisches Rosen-Wasser. Achtung: stellt nicht allzu große Mengen her, denn das duftende Rosenblütenwasser ist nur circa 2 Wochen haltbar - da es ohne Zusatzstoffe ist. Aber vielleicht braucht ihr ja noch ein kleines Geschenk😉

15

Viel Spaß beim Ausprobieren! Lasst es gut duften!

Rosenwasser (selber machen)

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.