Ostereier-Rutsche

EntdeckerJen
Betrachet & Bewertet5.0538 mal & (2) SchwierigkeitMittel

Die Ostereier-Rutsche ist eine Spielidee für die Kleinen. Sie ist schnell aufgebaut, und es bereitet Kindern Freude, die Ostereier rutschen zu lassen. Dabei könnt ihr verschiedene Varianten ausprobieren, die Kinder können experimentieren und sie können dabei ihre Umwelt kennenlernen (Geschwindigkeit, Fall, Rollen, etc.).

TeilenMerken

Material für1 Kind
Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.20 Min.

 6-10 Ostereier aus Plastik
 Stuhl
 Papprolle
 Schnuroder Wolle
 Schuhkartonoder Schale, Box zum Auffangen der Bälle

1

Sucht zuerst alle Materialien zusammen.

2

Dann befestigt ihr an der Seite des Stuhls die Papprolle mit der Schnur. Die Papprolle hängt dann schräg am Stuhl.

3

Jetzt könnt ihr die Ostereier rutschen lassen. Stellt am Ende der Rutsche einen Schuhkarton auf, so dass die Eier hinein rollen können.

Tipp: Probiert auch einmal die Papprolle zwischen euren Beinen zu halten und dann die Ostereier rutschen zu lassen. Welche Neigung braucht die Rolle, damit die Eier rollen?

4

Ihr könnt sie nach Farben rutschen lassen und die Kinder auffordern die jeweilige Farbe zu suchen. So verfestigen sich die Farben.

5

Ihr könnt auch andere Gegenstände rutschen lassen, wie z.B. Duplo- oder Playmobil-Figuren.
Was ist der Unterschied zu den Eiern? Sprecht darüber, so wird auch die Sprache trainiert und die Kinder lernen das was sie erleben zu kommunizieren.

6

Weitere Ideen für die Rutsche:
kleine Fahrzeuge oder kleine Bälle

7

Ideen für die Rutsche im Freien:
Kastanien, Steine, Tannenzapfen

8

Bestimmt habt ihr noch weitere Ideen.
Viel Spaß beim Spielen!

Materialien

 6-10 Ostereier aus Plastik
 Stuhl
 Papprolle
 Schnuroder Wolle
 Schuhkartonoder Schale, Box zum Auffangen der Bälle

Anleitung

1

Sucht zuerst alle Materialien zusammen.

2

Dann befestigt ihr an der Seite des Stuhls die Papprolle mit der Schnur. Die Papprolle hängt dann schräg am Stuhl.

3

Jetzt könnt ihr die Ostereier rutschen lassen. Stellt am Ende der Rutsche einen Schuhkarton auf, so dass die Eier hinein rollen können.

Tipp: Probiert auch einmal die Papprolle zwischen euren Beinen zu halten und dann die Ostereier rutschen zu lassen. Welche Neigung braucht die Rolle, damit die Eier rollen?

4

Ihr könnt sie nach Farben rutschen lassen und die Kinder auffordern die jeweilige Farbe zu suchen. So verfestigen sich die Farben.

5

Ihr könnt auch andere Gegenstände rutschen lassen, wie z.B. Duplo- oder Playmobil-Figuren.
Was ist der Unterschied zu den Eiern? Sprecht darüber, so wird auch die Sprache trainiert und die Kinder lernen das was sie erleben zu kommunizieren.

6

Weitere Ideen für die Rutsche:
kleine Fahrzeuge oder kleine Bälle

7

Ideen für die Rutsche im Freien:
Kastanien, Steine, Tannenzapfen

8

Bestimmt habt ihr noch weitere Ideen.
Viel Spaß beim Spielen!

Ostereier-Rutsche

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.