Kranz nähen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.0678 mal & (5) SchwierigkeitHerausfordernd

Aus Stoff nähen wir einen Kranz. Eine einfache Nähanleitung für einen ganz besonderen Adventskranz. Die Anleitung mit Vorlage ist auch für Nähanfänger geeignet. Ihr könnt auch vier Kerzen auf dem Kranz befestigen. Wie das funktioniert zeigen wir euch in einem anderen Angebot.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit15 Min.Abenteuerzeit45 Min.Zeit insg.1 Stunde

 Vorlage
 Stoffe
 Stoffschere
 Schere
 Stift
 Nähmaschine mit Garn
 Nadel und Faden
 Stecknadeln
Zum Befüllen:
 Füllwatteoder Stoffreste, Wollreste, alte Shirts oder Handtücher ( klein geschnitten)
 evtl. Klorolle
 evtl. Kochlöffel
Zum Dekorieren:
 Baumstamm-Kerze mit einem Teelicht
 Mini- Lichterkette

1

Das ist die Vorlage für den Viertelkreis. Druckt euch die Vorlage aus und schneidet sie aus.

2

Schneidet vier Viertelkreise aus unterschiedlichen Stoffen (Mustern) zu. Übertragt dafür die Vorlage auf den Stoff. Legt die Vorlage auf und umrandet sie einen Zentimeter größer. Dann schneidet ihr die Stoffe zu.

3

Legt eure Stoffteile zu einem Kreis zusammen.

4

Jetzt näht ihr die ersten zwei Teile zusammen. Dazu legt ihr die beiden Teile mit den schönen Seiten (rechts) aufeinander und verbindet sie mit einer Naht.

5

Die genähte Seite könnt ihr noch mit Zickzack-Stich abnähen. So hält sie sicher zusammen.

6

Jetzt näht ihr das dritte und vierte Stoffteil daran. Achtung, das letzte Stoffteil dürft ihr nicht mit dem ersten zusammen nähen. Diese Seite bleibt zunächst noch offen!

7

Jetzt schneidet ihr einen weiteren Stoffkreis aus. Dieser muss genauso groß wie euer genähter Kreis sein. Nutzt euren Kreis als Vorlage.

8

Jetzt legt ihr beide Teile aufeinander. Die schönen Seiten (rechts) zeigen dabei nach innen.

9

10

Heftet die Stoffe mit Stecknadeln zusammen.

11

Achtung, eine Seite bleibt dabei weiterhin offen.

12

Jetzt näht ihr einmal rundherum.

13

Die beide Stoffteile erhalten an der gleichen Stelle eine Öffnung. Dafür den unteren Stoff an der gleichen Stelle wie den oberen einschneiden!

Aus der Mitte einen Kreis heraus schneiden, so dass es einen Stoffring ergibt. Ich habe einen Trinkbecher darauf gestellt und darum gemalt! Diesen Kreis schneidet ihr dann aus beiden Stoffkreisen heraus.

14

Jetzt näht ihr den inneren Kreis ebenfalls zusammen und säumt ihn mit einem Zickzack-Stich ein.

15

Fertig ist der genähte Ring. Dieser wird jetzt umgedreht.

16

17

Die beide offenen Enden werden nun zur Hälfte zusammen genäht. Näht die Oberseite des späteren Kranzes zusammen. Dann ist die letzte Öffnung, die ihr dann mit der Hand näht, auf der Unterseite!

18

Den Stoff, wie auf dem Bild, mit Stecknadeln zusammen stecken.

19

20

21

Jetzt näht ihr den Kranz ein Stück zu.
Zum Befüllen bleibt noch ein kleines Stück offen.

22

Durch diese Öffnung könnt ihr den Kranz nun befüllen.

Tipp zum Befüllen: nutzt eine Klorolle und einen Kochlöffel zum Ausstopfen!
23

Verwendet Füllwatte oder anderes Füllmaterial wie Stoffreste, Wollreste oder alte Kissen-Watte.

24

Mit einer Klorolle und einem Kochlöffel ist der Kranz ganz schnell ausgestopft.

25

26

Schiebt immer wieder mit dem Kochlöffel Watte in schwer erreichbare Rundungen des Kranzes.

27

Der Kranz ist fertig wenn er gleichmäßig und gut gefüllt ist.

28

Die noch offene Naht legt ihr jetzt ordentlich aufeinander, um sie dann mit Nadel und Faden zusammenzunähen.

29

30

Die Naht könnt ihr jetzt komplett verschließen.

31

Fertig ist der Kranz. Ihr könnt z.B. eine Baumstumpf-Kerze in die Mitte stellen oder ein Glas mit einer Kerze.

32

Sucht euch etwas aus das in die Mitte passt. Achtet darauf, dass die Flammen nicht an den Stoff geraten. Verwendet ein Glas oder stellt die Kerze auf eine Erhöhung. So besteht keine Gefahr, dass euer Stoffkranz Feuer fängt!

33

Sehr schön wirkt eine zusätzliche Mini-Lichterkette, die ganz locker um den Kranz geschlungen wird.

34

Probiert es aus!
Viel Spaß beim Nähen!

Weitere Ideen:
35

Stellt eine genähte Kerze in den genähten Kranz!

36

Legt auch da eine kleine Lichterkette, z.B. mit kleinen Sternen, dazu!

37

Bleibt kreativ!

Materialien

 Vorlage
 Stoffe
 Stoffschere
 Schere
 Stift
 Nähmaschine mit Garn
 Nadel und Faden
 Stecknadeln
Zum Befüllen:
 Füllwatteoder Stoffreste, Wollreste, alte Shirts oder Handtücher ( klein geschnitten)
 evtl. Klorolle
 evtl. Kochlöffel
Zum Dekorieren:
 Baumstamm-Kerze mit einem Teelicht
 Mini- Lichterkette

Anleitung

1

Das ist die Vorlage für den Viertelkreis. Druckt euch die Vorlage aus und schneidet sie aus.

2

Schneidet vier Viertelkreise aus unterschiedlichen Stoffen (Mustern) zu. Übertragt dafür die Vorlage auf den Stoff. Legt die Vorlage auf und umrandet sie einen Zentimeter größer. Dann schneidet ihr die Stoffe zu.

3

Legt eure Stoffteile zu einem Kreis zusammen.

4

Jetzt näht ihr die ersten zwei Teile zusammen. Dazu legt ihr die beiden Teile mit den schönen Seiten (rechts) aufeinander und verbindet sie mit einer Naht.

5

Die genähte Seite könnt ihr noch mit Zickzack-Stich abnähen. So hält sie sicher zusammen.

6

Jetzt näht ihr das dritte und vierte Stoffteil daran. Achtung, das letzte Stoffteil dürft ihr nicht mit dem ersten zusammen nähen. Diese Seite bleibt zunächst noch offen!

7

Jetzt schneidet ihr einen weiteren Stoffkreis aus. Dieser muss genauso groß wie euer genähter Kreis sein. Nutzt euren Kreis als Vorlage.

8

Jetzt legt ihr beide Teile aufeinander. Die schönen Seiten (rechts) zeigen dabei nach innen.

9

10

Heftet die Stoffe mit Stecknadeln zusammen.

11

Achtung, eine Seite bleibt dabei weiterhin offen.

12

Jetzt näht ihr einmal rundherum.

13

Die beide Stoffteile erhalten an der gleichen Stelle eine Öffnung. Dafür den unteren Stoff an der gleichen Stelle wie den oberen einschneiden!

Aus der Mitte einen Kreis heraus schneiden, so dass es einen Stoffring ergibt. Ich habe einen Trinkbecher darauf gestellt und darum gemalt! Diesen Kreis schneidet ihr dann aus beiden Stoffkreisen heraus.

14

Jetzt näht ihr den inneren Kreis ebenfalls zusammen und säumt ihn mit einem Zickzack-Stich ein.

15

Fertig ist der genähte Ring. Dieser wird jetzt umgedreht.

16

17

Die beide offenen Enden werden nun zur Hälfte zusammen genäht. Näht die Oberseite des späteren Kranzes zusammen. Dann ist die letzte Öffnung, die ihr dann mit der Hand näht, auf der Unterseite!

18

Den Stoff, wie auf dem Bild, mit Stecknadeln zusammen stecken.

19

20

21

Jetzt näht ihr den Kranz ein Stück zu.
Zum Befüllen bleibt noch ein kleines Stück offen.

22

Durch diese Öffnung könnt ihr den Kranz nun befüllen.

Tipp zum Befüllen: nutzt eine Klorolle und einen Kochlöffel zum Ausstopfen!
23

Verwendet Füllwatte oder anderes Füllmaterial wie Stoffreste, Wollreste oder alte Kissen-Watte.

24

Mit einer Klorolle und einem Kochlöffel ist der Kranz ganz schnell ausgestopft.

25

26

Schiebt immer wieder mit dem Kochlöffel Watte in schwer erreichbare Rundungen des Kranzes.

27

Der Kranz ist fertig wenn er gleichmäßig und gut gefüllt ist.

28

Die noch offene Naht legt ihr jetzt ordentlich aufeinander, um sie dann mit Nadel und Faden zusammenzunähen.

29

30

Die Naht könnt ihr jetzt komplett verschließen.

31

Fertig ist der Kranz. Ihr könnt z.B. eine Baumstumpf-Kerze in die Mitte stellen oder ein Glas mit einer Kerze.

32

Sucht euch etwas aus das in die Mitte passt. Achtet darauf, dass die Flammen nicht an den Stoff geraten. Verwendet ein Glas oder stellt die Kerze auf eine Erhöhung. So besteht keine Gefahr, dass euer Stoffkranz Feuer fängt!

33

Sehr schön wirkt eine zusätzliche Mini-Lichterkette, die ganz locker um den Kranz geschlungen wird.

34

Probiert es aus!
Viel Spaß beim Nähen!

Weitere Ideen:
35

Stellt eine genähte Kerze in den genähten Kranz!

36

Legt auch da eine kleine Lichterkette, z.B. mit kleinen Sternen, dazu!

37

Bleibt kreativ!

Kranz nähen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.