Farb-Rennen & Farben lernen – 5 Spielvarianten

EntdeckerAdler
Betrachet & Bewertet4.72.2 Tausend mal & (3) SchwierigkeitMittel

Farben begeistern Kinder und sie begegnen uns überall im Alltag. Deshalb mögen viele Kinder Farbspiele. Kombiniert mit Bewegung, lernen Kinder spielerisch die Farben kennen.

Merken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit25 Min.Zeit insg.30 Min.

 4 farbige Kissen
 farbige BälleZum Beispiel aus dem Bällebad, es eignen sich auch Wäscheklammern oder Tücher
 Musik Smartphone oder CD-Player

1

Das Material zusammensuchen. Bei kleinen Kindern bei den Grundfarben rot, gelb und blau bleiben. Eventuell noch grün als Farbe hinzunehmen. Habt ihr keine passenden farbigen Kissen, dann nutzt ein Handtuch in der entsprechenden Farbe.

2

Die Kinder sortieren die Farben. Dabei die Farben immer wieder benennen. Dadurch prägen sich die Farben ein. Jede Farbe in eine Ecke legen bzw. zu einem Quadrat legen (siehe Foto).

3

Spiel 1: Musik abspielen lassen und sobald die Musik stoppt, eine Farbe nennen. Die Kinder rennen in die Ecke der genannten Farbe. Ihr könnt auch ohne Musik den Kindern sagen, zu welcher Farbe sie als nächstes rennen sollen.

4

Spiel 2: Wenn die Kinder die Farben noch nicht kennen, dann kombiniert die Farbe mit einem Gegenstand, den die Kinder kennen. Zum Beispiel rennt zur Farbe rot, rot wie Tomaten. Rennt zur Farbe grün, grün wie das Gras usw.

5

Spiel 3: Nennt einen Gegenstand der eindeutig einer Farbe zugeordnet werden kann, wie zum Beispiel rennt zur Farbe der Sonnenblumen, der Mohnblumen, des Himmels, der Wiese usw.

6

Spiel 4: Nennt Gegenstände die im Sichtbereich der Kinder sind. Zum Beispiel, rennt zur Farbe der Hose von Theo, rennt zur Farbe des Feuerwehrautos, rennt zur Farbe der Gießkanne. Dann fragt ihr: Welche Farbe ist das?

7

Spiel 5: Rennt zu eurer Lieblingsfarbe. Jedes Kind rennt zu seiner Lieblingsfarbe und benennt diese. Ihr könnt auch fragen, warum das die jeweilige Lieblingsfarbe ist.

Die Kinder wechseln auch gerne ab. D.h. ihr spielt mit und ein Kind nennt Farben oder Gegenstände. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß!

Materialien

 4 farbige Kissen
 farbige BälleZum Beispiel aus dem Bällebad, es eignen sich auch Wäscheklammern oder Tücher
 Musik Smartphone oder CD-Player

Anleitung

1

Das Material zusammensuchen. Bei kleinen Kindern bei den Grundfarben rot, gelb und blau bleiben. Eventuell noch grün als Farbe hinzunehmen. Habt ihr keine passenden farbigen Kissen, dann nutzt ein Handtuch in der entsprechenden Farbe.

2

Die Kinder sortieren die Farben. Dabei die Farben immer wieder benennen. Dadurch prägen sich die Farben ein. Jede Farbe in eine Ecke legen bzw. zu einem Quadrat legen (siehe Foto).

3

Spiel 1: Musik abspielen lassen und sobald die Musik stoppt, eine Farbe nennen. Die Kinder rennen in die Ecke der genannten Farbe. Ihr könnt auch ohne Musik den Kindern sagen, zu welcher Farbe sie als nächstes rennen sollen.

4

Spiel 2: Wenn die Kinder die Farben noch nicht kennen, dann kombiniert die Farbe mit einem Gegenstand, den die Kinder kennen. Zum Beispiel rennt zur Farbe rot, rot wie Tomaten. Rennt zur Farbe grün, grün wie das Gras usw.

5

Spiel 3: Nennt einen Gegenstand der eindeutig einer Farbe zugeordnet werden kann, wie zum Beispiel rennt zur Farbe der Sonnenblumen, der Mohnblumen, des Himmels, der Wiese usw.

6

Spiel 4: Nennt Gegenstände die im Sichtbereich der Kinder sind. Zum Beispiel, rennt zur Farbe der Hose von Theo, rennt zur Farbe des Feuerwehrautos, rennt zur Farbe der Gießkanne. Dann fragt ihr: Welche Farbe ist das?

7

Spiel 5: Rennt zu eurer Lieblingsfarbe. Jedes Kind rennt zu seiner Lieblingsfarbe und benennt diese. Ihr könnt auch fragen, warum das die jeweilige Lieblingsfarbe ist.

Die Kinder wechseln auch gerne ab. D.h. ihr spielt mit und ein Kind nennt Farben oder Gegenstände. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß!

Farb-Rennen & Farben lernen – 5 Spielvarianten

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here