Zauberhüte zum Vernaschen

EntdeckerAdler
Betrachet & Bewertet5.0827 mal & (2) SchwierigkeitMittel

Diese Zauberhüte sind zum Vernaschen. Sie sind schnell gezaubert und ihr könnt sie beliebig füllen und verzieren. Somit eine schöne Beschäftigung für kleine und große Zauberer und für alle Naschkatzen!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit15 Min.Zeit insg.20 Min.

 1 Eiswaffel
 1 runder Keks z.B. Doppelkekse
 Puderzucker
 1 Teelöffel
 1 kleine Schüssel
 1 Tablett oder Holzbrett
 Küchenrolle oder feuchter Spüllappen
 eine Handvoll Studentenfutteroder kleine Salzbrezeln, kleine Kekse, Trockenobst, u.ä.
 1 leeres Marmeladenglasoder ein kleines Trinkglas
 Schürze
Zum Dekorieren
 Gummibärchen
 Lakritze
 bunte Streusel
 Smartiesoder andere Süßigkeiten die ihr gerne mögt und zuhause habt

1

Sucht zuerst euer Material zusammen, wascht Hände und zieht euch eine Schürze an.
Dann gebt ihr etwas Puderzucker in eine kleine Schüssel.

2

Mischt nun etwa einen Teelöffel Wasser hinzu.
Es soll daraus eine sehr feste Paste entstehen.
Deshalb achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Wasser verwendet.

3

Dann holt euch das Marmeladeglas und stellt eine Eiswaffel hinein.
Tipp: Verwendet ein Glas. Ein Glast steht stabiler als beispielsweise ein Plastikbecher.

4

Jetzt nehmt euch eine Handvoll Studentenfutter und füllt es in die Eiswaffel.

5

Danach streicht ihr mit dem Teelöffel den Puderzuckerguss auf den Keks.
Bedeckt die Oberfläche dick mit dem Zuckerguss. Der Zuckerguss darf nicht davonlaufen!

6

Anschließend nehmt ihr die gefüllte Eiswaffel und drückt sie vorsichtig auf den Zuckerguss.

7

Dann stellt ihr die Waffel mitsamt dem Keks vorsichtig ab. Jetzt müsst ihr beides kurz zusammenhalten. Achtet darauf, dass ihr die Waffel nicht zusammendrückt.
Das ist für kleinere Kinder nicht so einfach!

8

Nach kurzer Zeit steht die Waffel fest auf dem Keks. Der Zauberhut ist gebastelt.
Nun könnt ihr den Hut verzieren und dekorieren.
Tipp: Arbeitet auf einem Holzbrett oder einem Tablett und haltet einen feuchten Spüllappen bereit. So begrenzt ihr die Arbeitsfläche und danach klebt nicht die ganze Küche.

9

Verwendet zum Dekorieren was ihr zuhause habt und was ihr gerne mögt.
Ihr könnt zum Beispiel Lakritze um die Krempe des Hutes legen. Dafür wickelt ihr etwas Lakritze auf und legt sie wie ein Band herum. Das restliche Stück könnt ihr abschneiden oder mit etwas Puderzuckerguss an den Hut kleben.
Dafür könnt ihr zum Beispiel auch Gummischnüre verwenden.

10

Ihr könnt aber auch Gummibärchen rundherum dekorieren oder Smarties oder andere Süßigkeiten.
Ihr mögt es nicht so süß? Dann dekoriert z.B. Nüsse rundherum oder kleines Salzgebäck.

11

Diese Zauberhüte eignen sich auch für die Faschingsfeier.

12

Ihr könnt diese aber auch an einem Kindergeburtstag dekorieren lassen.

13

Viel Freude und bleibt kreativ!

Materialien

 1 Eiswaffel
 1 runder Keks z.B. Doppelkekse
 Puderzucker
 1 Teelöffel
 1 kleine Schüssel
 1 Tablett oder Holzbrett
 Küchenrolle oder feuchter Spüllappen
 eine Handvoll Studentenfutteroder kleine Salzbrezeln, kleine Kekse, Trockenobst, u.ä.
 1 leeres Marmeladenglasoder ein kleines Trinkglas
 Schürze
Zum Dekorieren
 Gummibärchen
 Lakritze
 bunte Streusel
 Smartiesoder andere Süßigkeiten die ihr gerne mögt und zuhause habt

Anleitung

1

Sucht zuerst euer Material zusammen, wascht Hände und zieht euch eine Schürze an.
Dann gebt ihr etwas Puderzucker in eine kleine Schüssel.

2

Mischt nun etwa einen Teelöffel Wasser hinzu.
Es soll daraus eine sehr feste Paste entstehen.
Deshalb achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Wasser verwendet.

3

Dann holt euch das Marmeladeglas und stellt eine Eiswaffel hinein.
Tipp: Verwendet ein Glas. Ein Glast steht stabiler als beispielsweise ein Plastikbecher.

4

Jetzt nehmt euch eine Handvoll Studentenfutter und füllt es in die Eiswaffel.

5

Danach streicht ihr mit dem Teelöffel den Puderzuckerguss auf den Keks.
Bedeckt die Oberfläche dick mit dem Zuckerguss. Der Zuckerguss darf nicht davonlaufen!

6

Anschließend nehmt ihr die gefüllte Eiswaffel und drückt sie vorsichtig auf den Zuckerguss.

7

Dann stellt ihr die Waffel mitsamt dem Keks vorsichtig ab. Jetzt müsst ihr beides kurz zusammenhalten. Achtet darauf, dass ihr die Waffel nicht zusammendrückt.
Das ist für kleinere Kinder nicht so einfach!

8

Nach kurzer Zeit steht die Waffel fest auf dem Keks. Der Zauberhut ist gebastelt.
Nun könnt ihr den Hut verzieren und dekorieren.
Tipp: Arbeitet auf einem Holzbrett oder einem Tablett und haltet einen feuchten Spüllappen bereit. So begrenzt ihr die Arbeitsfläche und danach klebt nicht die ganze Küche.

9

Verwendet zum Dekorieren was ihr zuhause habt und was ihr gerne mögt.
Ihr könnt zum Beispiel Lakritze um die Krempe des Hutes legen. Dafür wickelt ihr etwas Lakritze auf und legt sie wie ein Band herum. Das restliche Stück könnt ihr abschneiden oder mit etwas Puderzuckerguss an den Hut kleben.
Dafür könnt ihr zum Beispiel auch Gummischnüre verwenden.

10

Ihr könnt aber auch Gummibärchen rundherum dekorieren oder Smarties oder andere Süßigkeiten.
Ihr mögt es nicht so süß? Dann dekoriert z.B. Nüsse rundherum oder kleines Salzgebäck.

11

Diese Zauberhüte eignen sich auch für die Faschingsfeier.

12

Ihr könnt diese aber auch an einem Kindergeburtstag dekorieren lassen.

13

Viel Freude und bleibt kreativ!

Zauberhüte zum Vernaschen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.