Sonne mit Strahlen: Wischtechnik

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet0.0708 mal & (0) SchwierigkeitMittel

Eine Idee für sonnige Tage! Wischtechnik mit Schwämmchen. Auch für kleine Kinder geeignet. Die Strahlen werden von der Sonnenmitte nach außen gewischt oder mit dem Schwämmchen „gemalt“. Kreisförmiges Anordnen ist hier gefragt, größeren Kinder gelingt das schon sehr gut, kleine brauchen hierbei noch Unterstützung.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit15 Min.Zeit insg.20 Min.

 gelbes Tonpapier
 1 Stift evtl. Bleistift oder gelber Buntstift
 1 Schere
 Evtl. Ein rundes Schälchen als Schablone für den Kreis
 1 Weißes DIN A4 Blatt
 Klebestift
 Gelbe Farbe
 Stück SchwammZ.B. Ein Küchenschwamm
 1 Malkittel oder altes Hemd

1

Malt einen Kreis auf das Tonpapier in der Größe eurer Sonne... (als Schablone kann hier z.B. eine kleine Schüssel oder ein Joghurtbecher dienen).

2

Schneidet den Kreis aus.

3

Legt den gelben Tonpapier-Kreis auf das weiße DIN A4 Blatt.

4

Übertragt euren Kreis mit einem gelben Stift auf das weiße Blatt.

5

6

Nehmt die gelbe Farbe ( diese sollte nicht zu dickflüssig sein!) und ein Stück eines Küchenschwammes (ein Stück mit der Schere abschneiden). Mit der Größe des Schwämmchens bestimmt ihr die Größe der Strahlen!

7

Dann den Schwamm in die Farbe eintauchen. In der Kreismitte ansetzen und nun den Schwamm mit Druck aufs Papier aus dem Kreis nach außen wischen. So entstehen die Strahlen der Sonne!

8

Nach jedem „Strahl“ erneut Farbe aufnehmen und einen weiteren Sonnenstrahl in Kreisform anordnen.

9

10

Wischt solange Strahlen mit dem Schwamm von innen nach außen bis der Kreis geschlossen ist.

11

Nun die Farbe trocknen lassen.
Den gelben Tonpapier-Kreis über die getrocknete Kreismitte (mit einem Klebestift) kleben.
Fertig ist die Sonne.

12

Ihr könnt die Sonne im Rahmen eines Wetter- Projektes ebenso gestalten, wie an heißen Sommertagen. Auch als Idee für eine sonnige Karte geeignet!
Entscheidet selbst, wo bei euch die Sonne strahlen soll!

Materialien

 gelbes Tonpapier
 1 Stift evtl. Bleistift oder gelber Buntstift
 1 Schere
 Evtl. Ein rundes Schälchen als Schablone für den Kreis
 1 Weißes DIN A4 Blatt
 Klebestift
 Gelbe Farbe
 Stück SchwammZ.B. Ein Küchenschwamm
 1 Malkittel oder altes Hemd

Anleitung

1

Malt einen Kreis auf das Tonpapier in der Größe eurer Sonne... (als Schablone kann hier z.B. eine kleine Schüssel oder ein Joghurtbecher dienen).

2

Schneidet den Kreis aus.

3

Legt den gelben Tonpapier-Kreis auf das weiße DIN A4 Blatt.

4

Übertragt euren Kreis mit einem gelben Stift auf das weiße Blatt.

5

6

Nehmt die gelbe Farbe ( diese sollte nicht zu dickflüssig sein!) und ein Stück eines Küchenschwammes (ein Stück mit der Schere abschneiden). Mit der Größe des Schwämmchens bestimmt ihr die Größe der Strahlen!

7

Dann den Schwamm in die Farbe eintauchen. In der Kreismitte ansetzen und nun den Schwamm mit Druck aufs Papier aus dem Kreis nach außen wischen. So entstehen die Strahlen der Sonne!

8

Nach jedem „Strahl“ erneut Farbe aufnehmen und einen weiteren Sonnenstrahl in Kreisform anordnen.

9

10

Wischt solange Strahlen mit dem Schwamm von innen nach außen bis der Kreis geschlossen ist.

11

Nun die Farbe trocknen lassen.
Den gelben Tonpapier-Kreis über die getrocknete Kreismitte (mit einem Klebestift) kleben.
Fertig ist die Sonne.

12

Ihr könnt die Sonne im Rahmen eines Wetter- Projektes ebenso gestalten, wie an heißen Sommertagen. Auch als Idee für eine sonnige Karte geeignet!
Entscheidet selbst, wo bei euch die Sonne strahlen soll!

Sonne mit Strahlen: Wischtechnik

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.