Pfeffer-Rosen-Salz

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet0.01.4 Tausend mal & (0) SchwierigkeitMittel

Herrlich duftende Rosen eignen sich hervorragend für die Herstellung von Pfeffer-Rosenblüten-Salz.
Dazu werden die getrockneten Rosenblütenblätter mit Pfeefferkörnern und groben Meersalz gemischt und fein gemahlen.
Für Kinder ein spannendes Erlebnis: die Beobachtung und Mithilfe von der Blüten-Ernte bis hin zum fertigen Salz.
Probiert es aus!
Kinder lernen den sparsamen Umgang mit Salz ebenso wie die Wertschätzung der Natur und die Freude am „Selbstgemachten“.

Merken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit1 StundeZeit insg.1 Stunde 10 Min.

 1 Handvoll getrocknete RosenblütenblätterAnleitung: Rosenblüten ernten und trocknen
 1 Teelöffel bunte Pfefferkörner
 100 g grobes Meersalz
 1 Zerkleinerer (z.B. Thermomix, Stabmixer...)
 1 leeres Gewürzglaszum Befüllen

1

Frische Rosenblätter von Insekten/ Krabbeltieren und Schmutz befreien. Unschöne Blätter entfernen. Achtung: unbehandelte Rosen verwenden!

2

Zum schnellen Trocknen können die Rosenblütenblätter auf ein Backblech mit Gitterrost gelegt werden. Für ca. 2 Stunden bei 50 Grad Heißluft im Ofen trocknen.
Ohne Ofen dauert es mehrere Tage.

3

Die trockenen Rosenblätter sind nun bereit für die Weiterverarbeitung.
Achtung: Die Blätter müssen komplett trocken sein, sonst kann das Salz schimmeln!

4

Ca. 100g grobes Meersalz mit 1 Teelöffel bunten Pfeffer und einer Handvoll getrockneter Rosenblätter in den Mixtopf geben und zerkleinern. Dabei in kurzen Einheiten zerkleinern, bis das Ergebnis euren Wünschen entspricht.

5

6

7

Das fertige Salz kann nun verwendet werden.

8

Zum Aufbewahren oder Verschenken, würde ich es in ein schönes Gefäß umfüllen.
Ich habe das Salz in ein leeres Gewürzglas gefüllt und mit einem Etikett beschriftet.

9

Ihr könnt das Etikett für das Salz ausdrucken oder selbst eines mit den Kindern gestalten.

10

Schneidet das Etikett aus und befestigt es mit einem Klebestift am Glas.

11

12

13

Fertig ist das Rosen-Salz.

Materialien

 1 Handvoll getrocknete RosenblütenblätterAnleitung: Rosenblüten ernten und trocknen
 1 Teelöffel bunte Pfefferkörner
 100 g grobes Meersalz
 1 Zerkleinerer (z.B. Thermomix, Stabmixer...)
 1 leeres Gewürzglaszum Befüllen

Anleitung

1

Frische Rosenblätter von Insekten/ Krabbeltieren und Schmutz befreien. Unschöne Blätter entfernen. Achtung: unbehandelte Rosen verwenden!

2

Zum schnellen Trocknen können die Rosenblütenblätter auf ein Backblech mit Gitterrost gelegt werden. Für ca. 2 Stunden bei 50 Grad Heißluft im Ofen trocknen.
Ohne Ofen dauert es mehrere Tage.

3

Die trockenen Rosenblätter sind nun bereit für die Weiterverarbeitung.
Achtung: Die Blätter müssen komplett trocken sein, sonst kann das Salz schimmeln!

4

Ca. 100g grobes Meersalz mit 1 Teelöffel bunten Pfeffer und einer Handvoll getrockneter Rosenblätter in den Mixtopf geben und zerkleinern. Dabei in kurzen Einheiten zerkleinern, bis das Ergebnis euren Wünschen entspricht.

5

6

7

Das fertige Salz kann nun verwendet werden.

8

Zum Aufbewahren oder Verschenken, würde ich es in ein schönes Gefäß umfüllen.
Ich habe das Salz in ein leeres Gewürzglas gefüllt und mit einem Etikett beschriftet.

9

Ihr könnt das Etikett für das Salz ausdrucken oder selbst eines mit den Kindern gestalten.

10

Schneidet das Etikett aus und befestigt es mit einem Klebestift am Glas.

11

12

13

Fertig ist das Rosen-Salz.

Pfeffer-Rosen-Salz

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here