Meisenknödel selber machen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet3.09.3 Tausend mal & (1) SchwierigkeitMittel

Mit diesen Meisenknödeln könnt ihr Vögel im Winter am Futterhaus zu beobachten. Macht doch einmal mit den Kindern Vogelfutter-Kugeln/Futterknödel und hängt sie im Garten auf. Wie das geht? Schaut selbst!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.25 Min.

 1 Zwiebelnetz oder Mandarinen-/Orangen-Netz
 Palmin Fett
 Vogelfutterkerne
 1 Gabel
 1 Schüssel
 2 Gummihandschuhe

1

Richtet euch zuerst das gesamte Material her.
Dann braucht ihr eine Schüssel, in die ihr einen großen Esslöffel Fett gebt. Teilt das Fett in kleinere Stücke. Stellt das Fett kurz auf die Heizung, und dann drückt ihr es mit einer Gabel zusammen. Es muss kein Brei sein!

2

Nun braucht ihr die Vogelfutter-Körner.

3

Beginnt mit einem Esslöffel Körner, die ihr ins Fett mischt. Dafür drückt ihr die Körner mit der Gabel in das Fett.

4

Fügt so viele Körner zu, bis eine kornreiche Masse entsteht.

5

Jetzt zieht ihr euch evtl. Gummihandschuhe an! Ihr könnt natürlich auch ohne Gummihandschuhe arbeiten.
Dann formt ihr aus der Körner-Masse mit der Hand einen runden Knödel.

6

Achtet darauf, dass ihr den Knödel nicht zu lange in den Händen zu halten. Denn dadurch wird das Fett immer weicher!

7

Jetzt braucht ihr das Zwiebelnetz, eine Paketschnur, einen Haushaltsgummi und eine Schere.

8

Platziert jetzt den Knödel im Netz. Achtet darauf, dass ihr das Netz an einer Stelle zusammenfassen könnt, so dass der Knödel fest sitzt.

9

Verschließt dann das obere Ende mit einem Haushaltsgummi und schneidet das überstehende Netz 1cm über dem Gummi ab.

10

Bindet nun um den Gummi eine Packetschnur und knotet eine Schlaufe. An dieser könnt ihr den Meisenknödel an einen Ast im Garten aufhängen.

11

Viel Freude beim Vögelfüttern und Beobachten!

Materialien

 1 Zwiebelnetz oder Mandarinen-/Orangen-Netz
 Palmin Fett
 Vogelfutterkerne
 1 Gabel
 1 Schüssel
 2 Gummihandschuhe

Anleitung

1

Richtet euch zuerst das gesamte Material her.
Dann braucht ihr eine Schüssel, in die ihr einen großen Esslöffel Fett gebt. Teilt das Fett in kleinere Stücke. Stellt das Fett kurz auf die Heizung, und dann drückt ihr es mit einer Gabel zusammen. Es muss kein Brei sein!

2

Nun braucht ihr die Vogelfutter-Körner.

3

Beginnt mit einem Esslöffel Körner, die ihr ins Fett mischt. Dafür drückt ihr die Körner mit der Gabel in das Fett.

4

Fügt so viele Körner zu, bis eine kornreiche Masse entsteht.

5

Jetzt zieht ihr euch evtl. Gummihandschuhe an! Ihr könnt natürlich auch ohne Gummihandschuhe arbeiten.
Dann formt ihr aus der Körner-Masse mit der Hand einen runden Knödel.

6

Achtet darauf, dass ihr den Knödel nicht zu lange in den Händen zu halten. Denn dadurch wird das Fett immer weicher!

7

Jetzt braucht ihr das Zwiebelnetz, eine Paketschnur, einen Haushaltsgummi und eine Schere.

8

Platziert jetzt den Knödel im Netz. Achtet darauf, dass ihr das Netz an einer Stelle zusammenfassen könnt, so dass der Knödel fest sitzt.

9

Verschließt dann das obere Ende mit einem Haushaltsgummi und schneidet das überstehende Netz 1cm über dem Gummi ab.

10

Bindet nun um den Gummi eine Packetschnur und knotet eine Schlaufe. An dieser könnt ihr den Meisenknödel an einen Ast im Garten aufhängen.

11

Viel Freude beim Vögelfüttern und Beobachten!

Meisenknödel selber machen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.