Knöpfe verschönern

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet4.7529 mal & (3) SchwierigkeitMittel

Aus ALT mach NEU! Ich zeige euch, wie ihr ganz einfach einen Knopf so verändern könnt, dass er zu eurem Outfit oder einem Faschings-Kostüm passt oder ihr verwendet ihn zur Verschönerung eines Kissens.
Oft fehlt der passende Knopf, aber mit einem kleinen Stoffrest könnt ihr jeden Knopf passend machen! Wie das funktioniert, dass zeige ich euch hier!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit10 Min.Zeit insg.15 Min.

 1 Knopf
 Stoffrest
 Schere
 Nadel
 Faden

1

Sucht euch einen Knopf und den passenden, möglichst dünnen Stoff.
Vorzugsweise verwendet ihr einen Knopf der an der Unterseite eine Öse hat (siehe Bild).
Legt nun Stoffschere und Stift bereit.

2

Jetzt legt den Knopf auf den Stoffrest und umrandet diesen circa 1cm breiter als der Knopf selbst ist.

3

Danach schneidet ihr den Stoffkreis mit der Schere aus.

4

Fädelt nun einen Faden in eine dünne Nadel ein. Die Farbe des Fadens wählt ihr nach der Farbe eures Stoffes aus.
Anschließend knotet ihr die Fadenenden zusammen.

5

Jetzt stecht ihr mit der Nadel ziemlich nahe dem äußeren Rand in den Stoff.

6

Zieht dann den Faden durch und lasst das Fadenende knapp 10cm überstehen.

7

Jetzt fahrt ihr hoch und runter rund um den Stoffkreis herum.
Dabei ist es unwichtig, welche Seite des Stoffes oben und unten liegt.

8

Dabei zieht ihr den Faden immer wieder stückchenweise nach.
Achtet jedoch darauf den Endfaden (die überstehenden 10cm) nicht durchzuziehen.

9

Näht so lange bis ihr einmal rund um den Kreis herum wieder am Nahtanfang seid.

10

So sollte euer Stoff jetzt aussehen.
Lasst beide Fäden locker liegen und die Nadel noch am Faden!

11

Jetzt legt ihr den Knopf in die Mitte des Stoffs.
Dabei liegt die schöne Seite des Stoffes nun unten!

12

Dann fasst ihr die beide Fadenenden und zieht an diesen vorsichtig an.
Dadurch zieht sich der Stoff zusammen und legt sich so um den Knopf herum.

13

Zieht die Fäden möglichst gleichmäßig zusammen.
Achtung: zieht vorsichtig, damit der Faden nicht abreißt!

14

Hat sich der Stoffkreis eng um den Knopf gelegt, sieht euer Ergebnis wie im Bild aus!

15

Nun verknotet ihr die beide Fäden mehrmals fest miteinander.

16

Kontrolliert danach ob der Knopf auch von der anderen Seite schön aussieht. Sobald alles passt, vernäht ihr den überstehenden Faden.

17

Dafür stichst du den Faden auf der Rückseite mehrmals durch den Stoffrand.
Dann schneidet ihr den Faden an der Nadel ab und beendet das Vernähen mit einem Knoten.

18

Schneidet jetzt die überstehenden Fäden ab.

19

Fertig ist der bezogene Knopf!

20

21

Ihr könnt den Knopf auch für ein schönes Kissen verwenden.
Dazu wählt ihr den Stoff deines Kissens.
Befestigt dafür den Faden mehrmals am Knopfloch. Erst dann stecht ihr die Nadel an der gewünschten Stelle durch das Kissen.
Eventuell näht ihr auch noch auf die Rückseite des Kissens einen Knopf fest.

22

So entsteht ein wunderschönes Kissen!

23

24

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Materialien

 1 Knopf
 Stoffrest
 Schere
 Nadel
 Faden

Anleitung

1

Sucht euch einen Knopf und den passenden, möglichst dünnen Stoff.
Vorzugsweise verwendet ihr einen Knopf der an der Unterseite eine Öse hat (siehe Bild).
Legt nun Stoffschere und Stift bereit.

2

Jetzt legt den Knopf auf den Stoffrest und umrandet diesen circa 1cm breiter als der Knopf selbst ist.

3

Danach schneidet ihr den Stoffkreis mit der Schere aus.

4

Fädelt nun einen Faden in eine dünne Nadel ein. Die Farbe des Fadens wählt ihr nach der Farbe eures Stoffes aus.
Anschließend knotet ihr die Fadenenden zusammen.

5

Jetzt stecht ihr mit der Nadel ziemlich nahe dem äußeren Rand in den Stoff.

6

Zieht dann den Faden durch und lasst das Fadenende knapp 10cm überstehen.

7

Jetzt fahrt ihr hoch und runter rund um den Stoffkreis herum.
Dabei ist es unwichtig, welche Seite des Stoffes oben und unten liegt.

8

Dabei zieht ihr den Faden immer wieder stückchenweise nach.
Achtet jedoch darauf den Endfaden (die überstehenden 10cm) nicht durchzuziehen.

9

Näht so lange bis ihr einmal rund um den Kreis herum wieder am Nahtanfang seid.

10

So sollte euer Stoff jetzt aussehen.
Lasst beide Fäden locker liegen und die Nadel noch am Faden!

11

Jetzt legt ihr den Knopf in die Mitte des Stoffs.
Dabei liegt die schöne Seite des Stoffes nun unten!

12

Dann fasst ihr die beide Fadenenden und zieht an diesen vorsichtig an.
Dadurch zieht sich der Stoff zusammen und legt sich so um den Knopf herum.

13

Zieht die Fäden möglichst gleichmäßig zusammen.
Achtung: zieht vorsichtig, damit der Faden nicht abreißt!

14

Hat sich der Stoffkreis eng um den Knopf gelegt, sieht euer Ergebnis wie im Bild aus!

15

Nun verknotet ihr die beide Fäden mehrmals fest miteinander.

16

Kontrolliert danach ob der Knopf auch von der anderen Seite schön aussieht. Sobald alles passt, vernäht ihr den überstehenden Faden.

17

Dafür stichst du den Faden auf der Rückseite mehrmals durch den Stoffrand.
Dann schneidet ihr den Faden an der Nadel ab und beendet das Vernähen mit einem Knoten.

18

Schneidet jetzt die überstehenden Fäden ab.

19

Fertig ist der bezogene Knopf!

20

21

Ihr könnt den Knopf auch für ein schönes Kissen verwenden.
Dazu wählt ihr den Stoff deines Kissens.
Befestigt dafür den Faden mehrmals am Knopfloch. Erst dann stecht ihr die Nadel an der gewünschten Stelle durch das Kissen.
Eventuell näht ihr auch noch auf die Rückseite des Kissens einen Knopf fest.

22

So entsteht ein wunderschönes Kissen!

23

24

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Knöpfe verschönern

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.