Bilderrahmen aus Ästen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet0.01.9 Tausend mal & (0) SchwierigkeitHerausfordernd

Ein Spaziergang im Wald ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Sammelt dabei gleich ein paar ähnlich starke Äste und bastelt anschließend daheim einen Bilderrahmen damit! Ich zeige euch wie.
Vielleicht findet ihr ja auch noch etwas Schönes, was in eurem Rahmen Platz finden kann!

Merken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit20 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.40 Min.

 Äste gleicher Stärke
 1 Gartenschere
 1 Paketschnur
 z.B. ein leeres Schneckenhaus, eine Feder, ein schönes Blatt, einen Stein...
 1 Reisnagel
 Faden zum Aufhängen

1

Ihr benötigt 4 ähnlich dicke Aststücke in gleicher Länge. Schneidet sie gegebenenfalls mit der Gartenschere zurecht. Lasst euch dabei evtl. helfen!

2

Legt eure Aststücke zu einem Viereck. Die Enden jedes Stecken etwas überlappen lassen.

3

4

Ihr braucht vier Stücke von der Paketschnur mit ca. 20 cm Länge. Damit werden die Ecken festgebunden. Dafür die Schnur unter dem Holzkreuz durchziehen und oberhalb mit einem Knoten verbinden.

5

6

Einen zweiten Knoten auf der gleichen Stelle machen; sozusagen einen Doppelknoten binden.

7

Die überstehende Schnur kürzen.

8

9

Den Vorgang an allen weiteren Ecken wiederholen.

10

Zum Aufhängen des Rahmens wird an zwei nebeneinander liegenden Ecken ein Stück Schur (genauso wie die bei den anderen Ecken) festgebunden.

11

12

Am oben liegenden Holzstab wird, auf der Rückseite, mittig ein Reisnagel ins Holz gedrückt. Daran könnt ihr nun ein kleines Fundstück aufhängen.

13

14

Wir haben unser Fundstück, ein Schneckenhaus, an einem Faden befestigt und an den Reisnagel gehangen.

15

16

17

Sucht euch ein schönes Plätzchen für euren Rahmen. Auch an einem Fenster wirkt der durchsichtige Rahmen ganz toll.
Probiert es aus.

Weitere Ideen für Fundstücke:
18

Schöne Federn könnt ihr auch an einem Faden befestigen und in den Rahmen hängen.

Was fällt euch noch ein? Ich freue mich über weitere Ideen.

Materialien

 Äste gleicher Stärke
 1 Gartenschere
 1 Paketschnur
 z.B. ein leeres Schneckenhaus, eine Feder, ein schönes Blatt, einen Stein...
 1 Reisnagel
 Faden zum Aufhängen

Anleitung

1

Ihr benötigt 4 ähnlich dicke Aststücke in gleicher Länge. Schneidet sie gegebenenfalls mit der Gartenschere zurecht. Lasst euch dabei evtl. helfen!

2

Legt eure Aststücke zu einem Viereck. Die Enden jedes Stecken etwas überlappen lassen.

3

4

Ihr braucht vier Stücke von der Paketschnur mit ca. 20 cm Länge. Damit werden die Ecken festgebunden. Dafür die Schnur unter dem Holzkreuz durchziehen und oberhalb mit einem Knoten verbinden.

5

6

Einen zweiten Knoten auf der gleichen Stelle machen; sozusagen einen Doppelknoten binden.

7

Die überstehende Schnur kürzen.

8

9

Den Vorgang an allen weiteren Ecken wiederholen.

10

Zum Aufhängen des Rahmens wird an zwei nebeneinander liegenden Ecken ein Stück Schur (genauso wie die bei den anderen Ecken) festgebunden.

11

12

Am oben liegenden Holzstab wird, auf der Rückseite, mittig ein Reisnagel ins Holz gedrückt. Daran könnt ihr nun ein kleines Fundstück aufhängen.

13

14

Wir haben unser Fundstück, ein Schneckenhaus, an einem Faden befestigt und an den Reisnagel gehangen.

15

16

17

Sucht euch ein schönes Plätzchen für euren Rahmen. Auch an einem Fenster wirkt der durchsichtige Rahmen ganz toll.
Probiert es aus.

Weitere Ideen für Fundstücke:
18

Schöne Federn könnt ihr auch an einem Faden befestigen und in den Rahmen hängen.

Was fällt euch noch ein? Ich freue mich über weitere Ideen.

Bilderrahmen aus Ästen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here