Mäuse aus Getreide und Steinen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.01.2 Tausend mal & (3) SchwierigkeitMittel

Gestaltet doch an einem heißen Tag ein Bild von Mäusen auf einem Stoppelfeld. Wenn die Äcker gedroschen sind, stehen immer noch ein paar Ähren an den Ackerrändern und auch flache Steine liegen oft am Wegesrand. Macht erst einen Spaziergang zur „Schatzsuche“ und bastelt danach mit euren Fundstücken.
Hier habe ich eine Idee dazu. Bleibt kreativ und probiert es selbst aus!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit15 Min.Abenteuerzeit15 Min.Zeit insg.30 Min.

 1 leerer Bilderrahmen mit weißem Einlegeblatt Alternativ könnt ihr auch einen Fotokarton nutzen.
 3-4 flache Steine
 ein paar Getreideähren
 1 Heißklebepistole
 1 Filzstift
 1 Schere

1

Alle Utensilien bereit legen.

2

Mit der Schere die langen Getreidehalme (auch Strohhalme genannt) in kurze Stücke schneiden. Die Getreidehalme können ruhig unterschiedlich lang sein.

3

Sammelt die geschnittenen Strohhalmstücke am Besten auf dem Bilderrahmen.

4

Nun reiht ihr sie an einer der langen Innenseiten des Rahmens, mit etwas Abstand voneinander, auf.
Das ist das Stoppelfeld! (So nennt man den Acker nach dem Dreschen des Getreides. Nur noch kurze Halme bleiben vom Getreide zurück.)
Klebt diese jeweils mit einem Punkt Heißkleber fest oder verwendet Holzleim dazu.

5

Legt auf das Stoppelfeld nun ein paar lange Getreideähren. Ordnet sie beliebig an. Die Halme können auch über den inneren Bildzuschnitt hinausragen.

6

Nun kürzt die über den Rahmen stehenden Halme mit der Schere.

7

Wählt jetzt zwei oder drei flache Steine für die Mäuse. Schaut wo ihr sie haben wollt.
Bemalt die Steine mit Augen und Ohren.

8

Auf dem Bild könnt ihr mit einem Filzstift die Schwänzchen der Mäuse aufmalen. Danach könnt ihr die Steinmäuse mit einem Klebepunkt aus der Heißklebepistole auf dem Bild fixieren.

9

Fertig ist das Kunstwerk!

10

Vielleicht habt ihr Lust bekommen noch weitere Bilder mit Naturmaterialien zu gestalten.

11

Schaut euch doch auch die anderen Abenteuer zum Basteln mit Getreide, Steinen oder Naturmaterialien an.

Materialien

 1 leerer Bilderrahmen mit weißem Einlegeblatt Alternativ könnt ihr auch einen Fotokarton nutzen.
 3-4 flache Steine
 ein paar Getreideähren
 1 Heißklebepistole
 1 Filzstift
 1 Schere

Anleitung

1

Alle Utensilien bereit legen.

2

Mit der Schere die langen Getreidehalme (auch Strohhalme genannt) in kurze Stücke schneiden. Die Getreidehalme können ruhig unterschiedlich lang sein.

3

Sammelt die geschnittenen Strohhalmstücke am Besten auf dem Bilderrahmen.

4

Nun reiht ihr sie an einer der langen Innenseiten des Rahmens, mit etwas Abstand voneinander, auf.
Das ist das Stoppelfeld! (So nennt man den Acker nach dem Dreschen des Getreides. Nur noch kurze Halme bleiben vom Getreide zurück.)
Klebt diese jeweils mit einem Punkt Heißkleber fest oder verwendet Holzleim dazu.

5

Legt auf das Stoppelfeld nun ein paar lange Getreideähren. Ordnet sie beliebig an. Die Halme können auch über den inneren Bildzuschnitt hinausragen.

6

Nun kürzt die über den Rahmen stehenden Halme mit der Schere.

7

Wählt jetzt zwei oder drei flache Steine für die Mäuse. Schaut wo ihr sie haben wollt.
Bemalt die Steine mit Augen und Ohren.

8

Auf dem Bild könnt ihr mit einem Filzstift die Schwänzchen der Mäuse aufmalen. Danach könnt ihr die Steinmäuse mit einem Klebepunkt aus der Heißklebepistole auf dem Bild fixieren.

9

Fertig ist das Kunstwerk!

10

Vielleicht habt ihr Lust bekommen noch weitere Bilder mit Naturmaterialien zu gestalten.

11

Schaut euch doch auch die anderen Abenteuer zum Basteln mit Getreide, Steinen oder Naturmaterialien an.

Mäuse aus Getreide und Steinen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.