Eislichter & Schneekuchen

EntdeckerAdler
Betrachet & Bewertet5.0890 mal & (1) SchwierigkeitMittel

Bei frostigen Temperaturen lassen sich wunderschöne Eislichter gestalten. Alles was ihr dafür braucht ist eine Kuchenform mit einem Loch in der Mitte und Naturmaterial, wie zum Beispiel ein paar Nüsse, Blätter, Bucheckern, Hagebutten oder Heidekraut. Was ihr in der Natur findet lässt sich verwenden. Nachdem alles gefroren ist könnt ihr eine Kerze hinein stellen. Diese bringt das Eis zum Leuchten.
Gleiches lässt sich auch mit Schnee gestalten. Allerdings dekoriert ihr den Schneekuchen erst nach dem Backen. Seht selbst!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Abenteuerzeit15 Min.Zeit insg.15 Min.

 1 Kranz-Backform (Kuchenform mit einem Loch in der Mitte)
 NaturmaterialBlätter, Äste, Hagebutten, Nüsse, Heidekraut, usw.
 1 KerzeTeelicht
 Flasche mit Leitungswasser

Eislichter
1

Füllt zuerst eine Flasche mit Wasser und lasst das Wasser etwas anfrieren.
Dafür legt die Flasche einfach in den Schnee.

2

Dann sammelt ihr die Naturmaterialien.

3

Jetzt holt euch eure Kuchenform dazu.

4

Nun gießt etwas Wasser in die Form. Lasst das ein paar Minuten anfrieren.
Danach verteilt ihr das gesammelte Naturmaterial.

5

Ihr könnt jetzt alles hineinlegen und etwas anfrieren lassen.

6

Zum Abschluss gießt ihr noch Wasser auf, so dass das Naturmaterial komplett bedeckt ist.

7

Wartet jetzt bis alles gefroren ist. Das kann einige Stunden dauern.

8

Anschließend stülpt ihr die Form um. Der Eiskranz fällt nun heraus.
Hängt der Eiskranz fest, dann haltet die Form in den warmen Händen oder kurz unter warmes Wasser.

9

Jetzt stellt noch eine Kerze oder ein Teelicht hin.
In der Dämmerung sorgt das Eislicht für eine schöne Stimmung.

10

Aber auch bei Dunkelheit sieht es toll aus!

11

Viel Spaß!

Schneekuchen
12

Mit Schnee lässt sich ebenso wie mit Sand Kuchen backen. Dafür könnt ihr eine Kuchenform aus der Küche ebenso verwenden wie Sandförmchen. Anschließend könnt ihr den Kuchen mit Naturmaterial dekorieren.

13

Backt ihr den Schneekuchen mit einer Kranz-Backform, dann könnt ihr auch hier eine Kerze hineinstellen.

14

Viel Spaß!

Materialien

 1 Kranz-Backform (Kuchenform mit einem Loch in der Mitte)
 NaturmaterialBlätter, Äste, Hagebutten, Nüsse, Heidekraut, usw.
 1 KerzeTeelicht
 Flasche mit Leitungswasser

Anleitung

Eislichter
1

Füllt zuerst eine Flasche mit Wasser und lasst das Wasser etwas anfrieren.
Dafür legt die Flasche einfach in den Schnee.

2

Dann sammelt ihr die Naturmaterialien.

3

Jetzt holt euch eure Kuchenform dazu.

4

Nun gießt etwas Wasser in die Form. Lasst das ein paar Minuten anfrieren.
Danach verteilt ihr das gesammelte Naturmaterial.

5

Ihr könnt jetzt alles hineinlegen und etwas anfrieren lassen.

6

Zum Abschluss gießt ihr noch Wasser auf, so dass das Naturmaterial komplett bedeckt ist.

7

Wartet jetzt bis alles gefroren ist. Das kann einige Stunden dauern.

8

Anschließend stülpt ihr die Form um. Der Eiskranz fällt nun heraus.
Hängt der Eiskranz fest, dann haltet die Form in den warmen Händen oder kurz unter warmes Wasser.

9

Jetzt stellt noch eine Kerze oder ein Teelicht hin.
In der Dämmerung sorgt das Eislicht für eine schöne Stimmung.

10

Aber auch bei Dunkelheit sieht es toll aus!

11

Viel Spaß!

Schneekuchen
12

Mit Schnee lässt sich ebenso wie mit Sand Kuchen backen. Dafür könnt ihr eine Kuchenform aus der Küche ebenso verwenden wie Sandförmchen. Anschließend könnt ihr den Kuchen mit Naturmaterial dekorieren.

13

Backt ihr den Schneekuchen mit einer Kranz-Backform, dann könnt ihr auch hier eine Kerze hineinstellen.

14

Viel Spaß!

Eislichter & Schneekuchen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.