Blumen-Traumfänger (3 Varianten)

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.0367 mal & (2) SchwierigkeitHerausfordernd

Dies ist ein Frühlings- oder Sommer-Traumfänger, der mit den bunten, frischen Farben so richtig leuchtet. Mit kleinen Blumen und Schmetterlingen wird der Traumfänger ein richtiger Hingucker.
Viel Spaß beim Ausprobieren.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit40 Min.Zeit insg.50 Min.

 1 Pappteller
 Wolle bunt mit Farbverlauf
 Tonpapier bunt
 1 spitze dicke Nadeloder Lochzange, Locher
 1 dicke stumpfe Nadel
 1 Zollstockoder Lineal, Maßband
 1 Schere
 1 Bleistift
 Klebestift
 Bastelunterlage

1

Legt eure Bastelunterlage unter und legt euer Material bereit.
Zuerst braucht ihr einen kleinen Pappteller. Dieser kann auf farbig sein.

2

Schneidet nun aus der Mitte einen Kreis mit der Schere heraus.

3

Locht nun den inneren Rand eures Papptellers. Locht dafür in gleichmäßigen Abständen entweder mit einem Locher oder einer Lochzange rundherum. Ist euer Teller zu klein, dann stecht die Löcher mit einer Nadel durch.
Achtung: Lasst euch dabei evtl. helfen - Verletzungsgefahr!

4

Jetzt braucht ihr die Wolle.

5

Schneidet nun den Faden auf eine Länge von 2 Meter ab. Verwendet zum Abmessen ein Maßband oder einen Zollstock.
Dann fädelt ihr den Faden in eine stumpfe dicke Nadel.

6

Jetzt steckt ihr die Nadel durch ein beliebiges Loch und zieht den Faden bis auf 10cm durch.

7

Verknotet die Wolle an der Innenseite des Papptellers.

8

Stecht nun in ein gegenüberliegendes Loch und zieht den Faden straff. Kreuzt jetzt beliebig die Fäden durch die einzelnen Löcher bis daraus ein Netz entsteht.

9

Versucht dabei in jedes Loch mindestens einmal einen Faden durchzuziehen.

10

Beendet euer Geflecht am Fadenanfang und bindet Fadenanfang und das Fadenende zusammen.

11

Bindet jetzt aus dem überbleibenden Faden eine Schlaufe zum Aufhängen des Traumfängers.

12

Nun braucht ihr farbiges Papier.

13

Malt euch darauf jetzt kleine Blumen auf und schneidet diese mit der Schere aus.

14

15

Dann bastelt ihr kleine Schmetterlinge. Dafür faltet ihr ein kleines Papier zur Hälfte und malt dann einen halben Schmetterling auf. Achtet darauf, dass der Körper des Schmetterlings am Papierbruch ist.

16

Schneidet einige Blumen und Schmetterlinge aus.

17

Jetzt locht ihr aus den bunten Papierresten mit dem Locher kleine Kreise, die ihr in die Mitte eurer Blüten klebt.

18

Klebt nun einen kleinen Kreis auf jede Blüte.

19

Jetzt ordnet ihr eure Blumen und Schmetterlinge auf den Fadennetz an. Gestaltet dabei auch den Rand des Papptellers.

20

Klebt anschließend alle Blumen und Schmetterlinge fest.

21

Am unteren Rand des Traumfängers bindet ihr nun noch einen weiteren Wollfaden fest. Nutzt dafür ein vorhandenes Loch. Knotet den Faden fest und lasst die Enden nach unten hängen.

22

Klebt jetzt auch an diese Fäden eine Blume und/oder einen Schmetterling.

23

Fertig ist der Traumfänger.

Weitere Gestaltungsideen:
24

Faltet einen großen Schmetterling (siehe Schmetterling basteln)

25

Klebt diesen am Rand des Traumfängers (unten links oder rechts) fest.

26

Verschönert den Schmetterling eventuell noch mit zwei weiteren kleinen Blumen, die ihr auf die Flügel klebt.

27

Weitere Idee mit Tulpen:
28

Hierfür malt ihr euch Gras auf. Malt im Zick-Zack das Gras auf, legt euch ein zweites Papier unter und schneidet das Gras somit 2 Mal aus.

29

Dann schneidet ihr hier Tulpenblüten aus.

30

Klebt diese jetzt zusammen mit den Schmetterlingen auf das Fadennetz. Gestaltet auch hier den Rand des Tellers mit.

31

Setzt eure Ideen kreativ um und verwendet das Material, das ihr zu Hause habt.

32

Viel Freude beim Basteln!

Materialien

 1 Pappteller
 Wolle bunt mit Farbverlauf
 Tonpapier bunt
 1 spitze dicke Nadeloder Lochzange, Locher
 1 dicke stumpfe Nadel
 1 Zollstockoder Lineal, Maßband
 1 Schere
 1 Bleistift
 Klebestift
 Bastelunterlage

Anleitung

1

Legt eure Bastelunterlage unter und legt euer Material bereit.
Zuerst braucht ihr einen kleinen Pappteller. Dieser kann auf farbig sein.

2

Schneidet nun aus der Mitte einen Kreis mit der Schere heraus.

3

Locht nun den inneren Rand eures Papptellers. Locht dafür in gleichmäßigen Abständen entweder mit einem Locher oder einer Lochzange rundherum. Ist euer Teller zu klein, dann stecht die Löcher mit einer Nadel durch.
Achtung: Lasst euch dabei evtl. helfen - Verletzungsgefahr!

4

Jetzt braucht ihr die Wolle.

5

Schneidet nun den Faden auf eine Länge von 2 Meter ab. Verwendet zum Abmessen ein Maßband oder einen Zollstock.
Dann fädelt ihr den Faden in eine stumpfe dicke Nadel.

6

Jetzt steckt ihr die Nadel durch ein beliebiges Loch und zieht den Faden bis auf 10cm durch.

7

Verknotet die Wolle an der Innenseite des Papptellers.

8

Stecht nun in ein gegenüberliegendes Loch und zieht den Faden straff. Kreuzt jetzt beliebig die Fäden durch die einzelnen Löcher bis daraus ein Netz entsteht.

9

Versucht dabei in jedes Loch mindestens einmal einen Faden durchzuziehen.

10

Beendet euer Geflecht am Fadenanfang und bindet Fadenanfang und das Fadenende zusammen.

11

Bindet jetzt aus dem überbleibenden Faden eine Schlaufe zum Aufhängen des Traumfängers.

12

Nun braucht ihr farbiges Papier.

13

Malt euch darauf jetzt kleine Blumen auf und schneidet diese mit der Schere aus.

14

15

Dann bastelt ihr kleine Schmetterlinge. Dafür faltet ihr ein kleines Papier zur Hälfte und malt dann einen halben Schmetterling auf. Achtet darauf, dass der Körper des Schmetterlings am Papierbruch ist.

16

Schneidet einige Blumen und Schmetterlinge aus.

17

Jetzt locht ihr aus den bunten Papierresten mit dem Locher kleine Kreise, die ihr in die Mitte eurer Blüten klebt.

18

Klebt nun einen kleinen Kreis auf jede Blüte.

19

Jetzt ordnet ihr eure Blumen und Schmetterlinge auf den Fadennetz an. Gestaltet dabei auch den Rand des Papptellers.

20

Klebt anschließend alle Blumen und Schmetterlinge fest.

21

Am unteren Rand des Traumfängers bindet ihr nun noch einen weiteren Wollfaden fest. Nutzt dafür ein vorhandenes Loch. Knotet den Faden fest und lasst die Enden nach unten hängen.

22

Klebt jetzt auch an diese Fäden eine Blume und/oder einen Schmetterling.

23

Fertig ist der Traumfänger.

Weitere Gestaltungsideen:
24

Faltet einen großen Schmetterling (siehe Schmetterling basteln)

25

Klebt diesen am Rand des Traumfängers (unten links oder rechts) fest.

26

Verschönert den Schmetterling eventuell noch mit zwei weiteren kleinen Blumen, die ihr auf die Flügel klebt.

27

Weitere Idee mit Tulpen:
28

Hierfür malt ihr euch Gras auf. Malt im Zick-Zack das Gras auf, legt euch ein zweites Papier unter und schneidet das Gras somit 2 Mal aus.

29

Dann schneidet ihr hier Tulpenblüten aus.

30

Klebt diese jetzt zusammen mit den Schmetterlingen auf das Fadennetz. Gestaltet auch hier den Rand des Tellers mit.

31

Setzt eure Ideen kreativ um und verwendet das Material, das ihr zu Hause habt.

32

Viel Freude beim Basteln!

Blumen-Traumfänger (3 Varianten)

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.