Balancieren auf Poolnudeln

EntdeckerJen
Betrachet & Bewertet5.0711 mal & (2) SchwierigkeitMittel

Poolnudeln bereiten Kindern nicht nur im Wasser Freude, sondern auch um darüber zu Balancieren. Das macht Spaß und fördert das Gleichgewicht, die Koordination und regt zur Bewegung an.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit30 Min.Abenteuerzeit30 Min.Zeit insg.1 Stunde

 6 oder mehr Poolnudeln
 1 Cuttermesser
 Bleistift
 Meterstab
 1 Unterlage zum Schneidenz.B. ein Holzbrett
 2 kleine Bänkeoder Kisten, Bretter, ...
 2 Kisten zur Stabilisierung z.B. Kleiderkisten oder Spielzeugkisten

1

Holt euch eine Unterlage zum Schneiden, das Cuttermesser und die Poolnudeln.
Messt die Länge der Poolnudeln ab, zeichnet in der Mitte mit Bleistift an und schneidet die Poolnudeln in der Mitte auseinander.

2

Diesen Vorgang wiederholt ihr bei allen Poolnudeln.

3

Stellt nun die Bänke gegenüber auf.
Kippt die Bänke so auf den Boden, dass die Sitzflächen zueinander zeigen (nach innen zeigen).

4

Jetzt legt ihr die Poolnudeln dazwischen.
Die Poolnudeln müssen fest eingeklemmt sein.

5

Dann stellt ihr eine Kiste vor und eine Kiste hinter die Bank, damit die Poolnudeln nicht davon rollen können.
Tipp: Ihr braucht die Kisten nicht zu nutzen, die Poolnudeln rollen auch ohne die Kisten nicht davon, wenn ihr vorsichtig darüber geht. Schaut wie es den Kindern Freude bereitet, eventuell stören die Kisten beim Balancieren.

6

Die Kinder können jetzt einer nach dem anderen darüber balancieren.
Haltet die Kinder dabei an der Hand.
Kleine Kinder brauchen auch zwei Hände zum Festhalten.

Alternativ zum Balancieren:
🦋können die Kinder krabbeln
🦋auf dem Popo sitzen und darüber rutschen

7

Schaut und beobachtet, welche Schwierigkeitsstufe für die Kinder gerade passt und lasst sie experimentieren.

Viel Spaß!

Materialien

 6 oder mehr Poolnudeln
 1 Cuttermesser
 Bleistift
 Meterstab
 1 Unterlage zum Schneidenz.B. ein Holzbrett
 2 kleine Bänkeoder Kisten, Bretter, ...
 2 Kisten zur Stabilisierung z.B. Kleiderkisten oder Spielzeugkisten

Anleitung

1

Holt euch eine Unterlage zum Schneiden, das Cuttermesser und die Poolnudeln.
Messt die Länge der Poolnudeln ab, zeichnet in der Mitte mit Bleistift an und schneidet die Poolnudeln in der Mitte auseinander.

2

Diesen Vorgang wiederholt ihr bei allen Poolnudeln.

3

Stellt nun die Bänke gegenüber auf.
Kippt die Bänke so auf den Boden, dass die Sitzflächen zueinander zeigen (nach innen zeigen).

4

Jetzt legt ihr die Poolnudeln dazwischen.
Die Poolnudeln müssen fest eingeklemmt sein.

5

Dann stellt ihr eine Kiste vor und eine Kiste hinter die Bank, damit die Poolnudeln nicht davon rollen können.
Tipp: Ihr braucht die Kisten nicht zu nutzen, die Poolnudeln rollen auch ohne die Kisten nicht davon, wenn ihr vorsichtig darüber geht. Schaut wie es den Kindern Freude bereitet, eventuell stören die Kisten beim Balancieren.

6

Die Kinder können jetzt einer nach dem anderen darüber balancieren.
Haltet die Kinder dabei an der Hand.
Kleine Kinder brauchen auch zwei Hände zum Festhalten.

Alternativ zum Balancieren:
🦋können die Kinder krabbeln
🦋auf dem Popo sitzen und darüber rutschen

7

Schaut und beobachtet, welche Schwierigkeitsstufe für die Kinder gerade passt und lasst sie experimentieren.

Viel Spaß!

Balancieren auf Poolnudeln

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.