Spiel und Bewegung mit Zeitungen

EntdeckerJen
Betrachet & Bewertet5.0406 mal & (1) SchwierigkeitMittel

Zeitungen eignen sich für interessante Bewegungsspiele. Über diese können die Kinder das Material erfahren, sie lernen sich zu koordinieren und können Spielideen entwickeln. Das Experimentieren und das gemeinsame Spiel macht vielen Kind Spaß und Freude.
Wir haben dieses Abenteuer bei schönem Wetter im Garten gemacht. Allerdings eignet es sich bestens für die Wohnung. Probiert es aus!

TeilenMerken

Material für1 Kind
Abenteuerzeit40 Min.Zeit insg.40 Min.

 1 alte Zeitung
 zwei zusätzlich alte Zeitungen

Ein Zeitungstag
1

Der Tag beginnt im Bett. Die Kinder liegen am Boden. Sie haben die Zeitung über sie gelegt, so als würden sie sich damit zudecken.
Wir stehen morgens auf, strecken uns und machen das Bett. Dabei falten die Kinder die Zeitung zusammen.

2

Dann gehen wir ins Bad und waschen uns. Wir putzen die Zähne und kämmen uns die Haare. Dann machen wir Frühstück und lesen die Zeitung. Die Kinder setzen sich und lesen Zeitung.

3

Mit der Zeitung unter jeden einzelnen Fuß geht es nun los in den Kindergarten.
Es ziehen dunkle Wolken auf. Wir laufen schneller, denn wir wollen nicht naß werden.

4

Dann plötzlich regnet es in Strömen. Wir nehmen die Zeitung von den Füßen hoch und schützen unseren Kopf vor dem Regen. Wir laufen langsam weiter.

5

Im Kindergarten angekommen schütteln wir die naße Zeitung aus.
Jetzt kommt die Sonne heraus.

6

Wir falten einen Papierhut aus der Zeitung, zum Schutz vor der Sonne.
Wir legen uns in die Sonne.

7

Dann gehen wir Baden zum See. Wir legen einen Steg aus den zusätzliche Zeitungen und laufen darüber.

8

Im Wasser schwimmen lauter kleine Fische. Diese machen wir aus den Zeitungspapier-Hüten. Dafür öffnen wir die Faltung und knüllen das Papier zusammen.

9

Wir springen ins Wasser schwimmen zwischen den Fischen. Dabei legen sich die Kinder auf den Boden und kriechen um die „Fische“ herum. Im Freien können die Kinder um die Fische herum krabbeln.

10

Alle Kinder kommen wieder aus dem Wasser, sie nehmen einen Zeitungsknäul mit und trocknen sich damit ab. Dann setzen sich auf ein Badetuch ins Gras. Dafür nehmen die Kinder ein Zeitungspapier und falten es wieder auf.

11

Die Kinder machen die Augen zu und genießen die warme Sonne. Irgendwo raschelt es im Gras. Gehe dazu umher und raschle mit einem der Zeitungspapier-Knäule. Fragt die Kinder: Könnt ihr hören wo es raschelt? Zeigt mit der Hand in die Richtung und lasst die Augen geschlossen. Tipp: Die Kinder haben auch Viel Freude daran, wenn sie die Geräusche machen und ihr erratet wo das Geräusch herkommt.

12

Jetzt spielen wir etwas Ball. Dafür nehmen die Kinder einen Zeitungsknäul und werfen ihn nach oben und fangen ihn wieder auf.

13

Dann wird es Zeit nach Hause zu gehen. Wir nehmen unser Badetuch, teilen es in zwei Teile (reißen) und unter jedem Fuss kommt ein Zeitungspapier. So gehen wir nach Hause.

14

Dort lege wir uns ins Bett. Wir decken uns mit der Zeitung zu. Gute Nacht.

15

Doch halt, jetzt braucht es erst noch eine Kissenschlacht. Dafür die Zeitung nehmen, in Stücke reißen und sich gegenseitig bewerfen.

16

Anschließend wird gemeinsam aufgeräumt. Achtung: Händewaschen nicht vergessen. Bei Zeitungspapier färbt häufig die Druckerschwärze etwas ab.

Materialien

 1 alte Zeitung
 zwei zusätzlich alte Zeitungen

Anleitung

Ein Zeitungstag
1

Der Tag beginnt im Bett. Die Kinder liegen am Boden. Sie haben die Zeitung über sie gelegt, so als würden sie sich damit zudecken.
Wir stehen morgens auf, strecken uns und machen das Bett. Dabei falten die Kinder die Zeitung zusammen.

2

Dann gehen wir ins Bad und waschen uns. Wir putzen die Zähne und kämmen uns die Haare. Dann machen wir Frühstück und lesen die Zeitung. Die Kinder setzen sich und lesen Zeitung.

3

Mit der Zeitung unter jeden einzelnen Fuß geht es nun los in den Kindergarten.
Es ziehen dunkle Wolken auf. Wir laufen schneller, denn wir wollen nicht naß werden.

4

Dann plötzlich regnet es in Strömen. Wir nehmen die Zeitung von den Füßen hoch und schützen unseren Kopf vor dem Regen. Wir laufen langsam weiter.

5

Im Kindergarten angekommen schütteln wir die naße Zeitung aus.
Jetzt kommt die Sonne heraus.

6

Wir falten einen Papierhut aus der Zeitung, zum Schutz vor der Sonne.
Wir legen uns in die Sonne.

7

Dann gehen wir Baden zum See. Wir legen einen Steg aus den zusätzliche Zeitungen und laufen darüber.

8

Im Wasser schwimmen lauter kleine Fische. Diese machen wir aus den Zeitungspapier-Hüten. Dafür öffnen wir die Faltung und knüllen das Papier zusammen.

9

Wir springen ins Wasser schwimmen zwischen den Fischen. Dabei legen sich die Kinder auf den Boden und kriechen um die „Fische“ herum. Im Freien können die Kinder um die Fische herum krabbeln.

10

Alle Kinder kommen wieder aus dem Wasser, sie nehmen einen Zeitungsknäul mit und trocknen sich damit ab. Dann setzen sich auf ein Badetuch ins Gras. Dafür nehmen die Kinder ein Zeitungspapier und falten es wieder auf.

11

Die Kinder machen die Augen zu und genießen die warme Sonne. Irgendwo raschelt es im Gras. Gehe dazu umher und raschle mit einem der Zeitungspapier-Knäule. Fragt die Kinder: Könnt ihr hören wo es raschelt? Zeigt mit der Hand in die Richtung und lasst die Augen geschlossen. Tipp: Die Kinder haben auch Viel Freude daran, wenn sie die Geräusche machen und ihr erratet wo das Geräusch herkommt.

12

Jetzt spielen wir etwas Ball. Dafür nehmen die Kinder einen Zeitungsknäul und werfen ihn nach oben und fangen ihn wieder auf.

13

Dann wird es Zeit nach Hause zu gehen. Wir nehmen unser Badetuch, teilen es in zwei Teile (reißen) und unter jedem Fuss kommt ein Zeitungspapier. So gehen wir nach Hause.

14

Dort lege wir uns ins Bett. Wir decken uns mit der Zeitung zu. Gute Nacht.

15

Doch halt, jetzt braucht es erst noch eine Kissenschlacht. Dafür die Zeitung nehmen, in Stücke reißen und sich gegenseitig bewerfen.

16

Anschließend wird gemeinsam aufgeräumt. Achtung: Händewaschen nicht vergessen. Bei Zeitungspapier färbt häufig die Druckerschwärze etwas ab.

Spiel und Bewegung mit Zeitungen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.