Lustige Socken-Wichtel

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet5.02.6 Tausend mal & (2) SchwierigkeitHerausfordernd

Diese kleinen Wichtel sind aus alten Socken. Upcyclen oder Nachhaltigkeit sind hier das Thema bei der Dekoration!
Aus alten Socken basteln wir diese niedlichen Wichtel. Das Schöne daran ist, dass ihr vermutlich alles zu Hause habt, was für dieses Abenteuer benötigt wird!
Alte Socken, Haushaltsgummi, Gefrierbeutel oder Frühstücksbeutel (notfalls auch Verpackungsmaterial!),
Reis, eine Schnur/ Faden oder Wolle, Wattepads/ Füllwatte oder kuscheligen Stoff. Und eine Schere und Kleber!
Schon kann es los gehen. Wie? Das zeige ich euch hier in einer bebilderten Anleitung!

Merken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.30 Min.

 alte SockenStricksocke, Baumwollsocke, Perlonsocke
 Füllwatte oder Wattepadsoder Flauschiger Stoffrest
 Frühstücksbeuteloder Verpackungstüte
 eine große Tasse Reisoder Sand, Gries, Dinkel
 1 HaushaltsgummiSchnur oder Wolle
 Schere
 Klebestiftoder Heißklebepistole

1

Sucht euch die passenden Socken.
Ihr benötigt eine Baumwollsocke für den Bauch des Wichtels.
Dann braucht ihr eine Stricksocke für die Mütze und einen Perlonstrumpf für die Nase.
Tipp: ihr habt keinen Perlonstrumpf, dann nehmt einfach eine Holz-, Watte- oder Styroporkugel.

2

Zusätzlich braucht ihr noch ein kleines Stück von einem kuscheligen Stoff für den Bart. Möglich ist auch Füllwatte, Wattepads oder Fellstoffe zu verwenden.

3

Nun legt ihr noch einen Frühstücksbeutel, eine Schnur, den Haushaltsgummis und eine Schere bereit.

4

Anschließend füllt noch eine große Tasse mit Reis.

5

Jetzt füllt ihr den Reis in den Frühstücksbeutel.

6

Die Größe eures gefüllten Beutels ergibt die Bauchgröße des Wichtels.

7

Knotet den Beutel mit Reis zu.

8

Schneidet nun das überstehende Stück des Beutels ab.
Achtung: Werft das abgeschnittene Stück nicht weg. Wir brauchen dieses Stück des Beutels noch.

9

Jetzt nehmt ihr die Baumwollsocke und steckt die zugebundene Tüte mit Reis hinein.

10

Schiebt die Reistüte bis in die Spitze der Socke. Dann drückt ihr am oberen Ende die Socke zusammen.

11

Nun legt ihr die Schnur herum und bindet die gefüllte Socke mit einem Knoten zu.

12

Ihr könnt jetzt den überstehenden Teil des Sockens abschneiden.
Das müsst ihr jedoch nicht, da er in der Mütze verschwindet.

13

Knüllt nun das Reststück der Folie zusammen und steckt den Knäul in einen Perlonstrumpf. Das wird die Nase des Wichtels.

14

Bindet die Nase anschließend mit einer Schnur ab.

15

Dann schneidet ihr den überstehenden Teil des Perlonstrumpfs ab.

Alternativ könnt ihr die Nase mit einem Haushaltsgummi abbinden.
16

Dafür wickelt ihr den Haushaltsgummi mehrmals um die Nase, so dass diese fest geformt wird.

17

Auch hier schneidet ihr anschließend den überstehenden Teil des Perlonstrumpfs ab.

18

Die Nase bindet ihr dann am oberen Ende der Baumwollsocke (des Bauches) fest.
Alternativ könnt ihr die Nase auch ankleben.

19

Jetzt schneidet ihr den Bart zu. Dafür schneidet ihr den Stoff in Form. Wählt einen Halbkreis oder ein Dreieck, je nachdem wie es euch gefällt.

20

Legt nun den Bart unter die Nase, um das obere Ende des Bauches.

21

Klebt den Bart links und rechts mit einem Klebestift fest.

22

Jetzt fehlt noch die Mütze.
Dafür braucht ihr die Stricksocke. Krempelt das obere Ende der Socke etwas 2-3cm nach außen um.

23

Nehmt nun eine Schnur und bindet die Socke am Schaft ab. Entscheidet selbst wie lange ihr die Mütze haben möchtet.

24

Schneidet anschließend die Socke ca. 2cm oberhalb der Schnur ab.
Fertig ist die Mütze!

25

Jetzt zieht eurem Wichtel die Mütze bis zur Nase. Zieht die Mütze noch in Form. Probiert es solange aus, bis es euch gefällt und dann klebt sie mit Heißkleber an.
Achtung: im Umgang mit dem Heißkleber besteht Verletzungsgefahr!

26

Fertig ist der Socken-Wichtel!

Weitere Idee mit einem Bart aus Füllmaterial:
27

Viel Spaß!

28

Das ist sicher auch ein tolles Geschenk.

Materialien

 alte SockenStricksocke, Baumwollsocke, Perlonsocke
 Füllwatte oder Wattepadsoder Flauschiger Stoffrest
 Frühstücksbeuteloder Verpackungstüte
 eine große Tasse Reisoder Sand, Gries, Dinkel
 1 HaushaltsgummiSchnur oder Wolle
 Schere
 Klebestiftoder Heißklebepistole

Anleitung

1

Sucht euch die passenden Socken.
Ihr benötigt eine Baumwollsocke für den Bauch des Wichtels.
Dann braucht ihr eine Stricksocke für die Mütze und einen Perlonstrumpf für die Nase.
Tipp: ihr habt keinen Perlonstrumpf, dann nehmt einfach eine Holz-, Watte- oder Styroporkugel.

2

Zusätzlich braucht ihr noch ein kleines Stück von einem kuscheligen Stoff für den Bart. Möglich ist auch Füllwatte, Wattepads oder Fellstoffe zu verwenden.

3

Nun legt ihr noch einen Frühstücksbeutel, eine Schnur, den Haushaltsgummis und eine Schere bereit.

4

Anschließend füllt noch eine große Tasse mit Reis.

5

Jetzt füllt ihr den Reis in den Frühstücksbeutel.

6

Die Größe eures gefüllten Beutels ergibt die Bauchgröße des Wichtels.

7

Knotet den Beutel mit Reis zu.

8

Schneidet nun das überstehende Stück des Beutels ab.
Achtung: Werft das abgeschnittene Stück nicht weg. Wir brauchen dieses Stück des Beutels noch.

9

Jetzt nehmt ihr die Baumwollsocke und steckt die zugebundene Tüte mit Reis hinein.

10

Schiebt die Reistüte bis in die Spitze der Socke. Dann drückt ihr am oberen Ende die Socke zusammen.

11

Nun legt ihr die Schnur herum und bindet die gefüllte Socke mit einem Knoten zu.

12

Ihr könnt jetzt den überstehenden Teil des Sockens abschneiden.
Das müsst ihr jedoch nicht, da er in der Mütze verschwindet.

13

Knüllt nun das Reststück der Folie zusammen und steckt den Knäul in einen Perlonstrumpf. Das wird die Nase des Wichtels.

14

Bindet die Nase anschließend mit einer Schnur ab.

15

Dann schneidet ihr den überstehenden Teil des Perlonstrumpfs ab.

Alternativ könnt ihr die Nase mit einem Haushaltsgummi abbinden.
16

Dafür wickelt ihr den Haushaltsgummi mehrmals um die Nase, so dass diese fest geformt wird.

17

Auch hier schneidet ihr anschließend den überstehenden Teil des Perlonstrumpfs ab.

18

Die Nase bindet ihr dann am oberen Ende der Baumwollsocke (des Bauches) fest.
Alternativ könnt ihr die Nase auch ankleben.

19

Jetzt schneidet ihr den Bart zu. Dafür schneidet ihr den Stoff in Form. Wählt einen Halbkreis oder ein Dreieck, je nachdem wie es euch gefällt.

20

Legt nun den Bart unter die Nase, um das obere Ende des Bauches.

21

Klebt den Bart links und rechts mit einem Klebestift fest.

22

Jetzt fehlt noch die Mütze.
Dafür braucht ihr die Stricksocke. Krempelt das obere Ende der Socke etwas 2-3cm nach außen um.

23

Nehmt nun eine Schnur und bindet die Socke am Schaft ab. Entscheidet selbst wie lange ihr die Mütze haben möchtet.

24

Schneidet anschließend die Socke ca. 2cm oberhalb der Schnur ab.
Fertig ist die Mütze!

25

Jetzt zieht eurem Wichtel die Mütze bis zur Nase. Zieht die Mütze noch in Form. Probiert es solange aus, bis es euch gefällt und dann klebt sie mit Heißkleber an.
Achtung: im Umgang mit dem Heißkleber besteht Verletzungsgefahr!

26

Fertig ist der Socken-Wichtel!

Weitere Idee mit einem Bart aus Füllmaterial:
27

Viel Spaß!

28

Das ist sicher auch ein tolles Geschenk.

Lustige Socken-Wichtel

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here