Kleine Monster nähen

EntdeckerKatzi
Betrachet & Bewertet4.51.5 Tausend mal & (2) SchwierigkeitMittel

Aus einem Rest Plüschstoff kann man ganz ohne Vorlage ein kleines Monster „zaubern„...
Oft schauen Kinder zu wenn man an der Nähmaschine sitzt und hätten auch gerne etwas für sich genäht, da kommt dieses „schnelle“ Nähprojekt gerade richtig. Und Kinderaugen strahlen...

Merken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit5 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.25 Min.

 Stoff-Rest aus Plüsch ca. 10 cm x 10 cm
 Filz
 Stift
 Stoffschere
 2 Stecknadeln
 Nähmaschine
 Heißkleber

1

Material bereit legen

2

Stoff doppelt legen (schöne Seite nach innen) Monsterkörper aufmalen (Siehe Bild)

3

Mit einer Nadel zusammenstecken und mit Nahtzugabe ausschneiden (einfach etwas weiter außen abschneiden ca. 0,5 cm)

4

5

Filz ebenfalls doppelt legen und mit einer Nadel fixieren dann Arme aufzeichnen. (Siehe Bild) es können auch mehrere Arme oder verschiedene gemalt werden!

6

Diese ausschneiden.

7

Körper aufklappen Und auf die schöne Seite in die Mitte den Arm legen mit der Hand nach innen, der Arm Steht außen etwas über!

8

Beide Arme so legen! Darauf achten, dass sie so weit innen sind, dass sie nicht mit festgenäht werden! Es darf nur das Ärmchen festgenäht werden.

9

Zweite Körperhälfte mit der schönen Seite nach unten darauflegen und feststecken.

10

11

Nun wird auf dem gemalten Strich genäht! Einmal rundherum, eine 2 cm breite Wendeöffnung lassen.

12

13

Stoffstück wenden

14

In die Öffnung können als Füllung die Stoffabfälle gesteckt werden, so wird das Minimonster schön weich...

15

Öffnungsrand etwas nach innen falten und Saum verschließen (Nähmaschine)

16

Das Wackelauge oder mehrere Wackelaugen mit Heißkleber auf dem Körper festkleben. Fertig ist das kleine Monster!

17

Materialien

 Stoff-Rest aus Plüsch ca. 10 cm x 10 cm
 Filz
 Stift
 Stoffschere
 2 Stecknadeln
 Nähmaschine
 Heißkleber

Anleitung

1

Material bereit legen

2

Stoff doppelt legen (schöne Seite nach innen) Monsterkörper aufmalen (Siehe Bild)

3

Mit einer Nadel zusammenstecken und mit Nahtzugabe ausschneiden (einfach etwas weiter außen abschneiden ca. 0,5 cm)

4

5

Filz ebenfalls doppelt legen und mit einer Nadel fixieren dann Arme aufzeichnen. (Siehe Bild) es können auch mehrere Arme oder verschiedene gemalt werden!

6

Diese ausschneiden.

7

Körper aufklappen Und auf die schöne Seite in die Mitte den Arm legen mit der Hand nach innen, der Arm Steht außen etwas über!

8

Beide Arme so legen! Darauf achten, dass sie so weit innen sind, dass sie nicht mit festgenäht werden! Es darf nur das Ärmchen festgenäht werden.

9

Zweite Körperhälfte mit der schönen Seite nach unten darauflegen und feststecken.

10

11

Nun wird auf dem gemalten Strich genäht! Einmal rundherum, eine 2 cm breite Wendeöffnung lassen.

12

13

Stoffstück wenden

14

In die Öffnung können als Füllung die Stoffabfälle gesteckt werden, so wird das Minimonster schön weich...

15

Öffnungsrand etwas nach innen falten und Saum verschließen (Nähmaschine)

16

Das Wackelauge oder mehrere Wackelaugen mit Heißkleber auf dem Körper festkleben. Fertig ist das kleine Monster!

17

Kleine Monster nähen

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest
Verpasse keine Abenteuer mehr: Unsere Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 5 MB. You can upload: image, document. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here