Lavendel Windlicht

EntdeckerKatzi
BewertungSchwierigkeitMittel

Frisch duftenden Lavendel könnt ihr sehr gut für ein Windlicht-Glas verwenden! Eure Kinder können dabei super mithelfen.

TeilenMerken

Material für1 Kind
Vorbereitungszeit10 Min.Abenteuerzeit20 Min.Zeit insg.30 Min.

  Lavendel
 1 Glas (mit geraden Flächen)z.B. Einmachglas
 1 Schere
 1 Schnur, Bast, Dekoband o.ä. ca. 30- 40 cm lang
 1 Haushaltsgummi
 1 rutschfeste Unterlage z.B. Gummiertes Platzset
 1 Teelicht oder große Kerze

1

Lavendel mit langen Stielen ernten. (Diese können später immer noch gekürzt werden!)

2

Glas, Haushaltsgummi und Schnur bereit legen.

3

Legt das Glas auf eine rutschfeste Unterlage, so kann es nicht so leicht davon rollen.
Legt den Gummi um das Glas herum.

Tipp: Sind eure Gummis sehr dünn und ihr befürchtet, dass diese reißen könnten, dann legt evtl. zwei Gummis übereinander.

4

Die Lavendelstiele kürzen und zwar etwas länger als die Höhe eures Glases.

5

Jeden Stiel einzeln durch den Gummi schieben und am Glas positionieren.

6

Die Blüten sollen dicht beieinander stehen.

7

Nach der Hälfte die überstehenden Stiele mit der Schere abschneiden.

8

9

Das Glas aufstellen und am stehenden Glas weiter den Lavendel durch den Gummi stecken.

10

Schiebt so viel Lavendel durch den Gummi bis das Glas mit Lavendelstielen umrundet ist.

11

Nun wird das Band (oder Paketschnur, Bast, etc.) über dem Gummi platziert.

12

Dazu das Band um das Glas binden (evtl. auch zweimal!) und verknoten.

13

Ein Teelicht (oder eine große Kerze) ins Glas stellen.

14

15

Fertig ist das Lavendel Windlicht!

16

Bereit für eure nächste Gartenparty, Sommer-Event o.ä.

17

Lasst eure Kids mithelfen, ihr werdet staunen was sie schon alles können. Als Hilfestellung könnt ihr zusehen und jederzeit unterstützen!

Materialien

  Lavendel
 1 Glas (mit geraden Flächen)z.B. Einmachglas
 1 Schere
 1 Schnur, Bast, Dekoband o.ä. ca. 30- 40 cm lang
 1 Haushaltsgummi
 1 rutschfeste Unterlage z.B. Gummiertes Platzset
 1 Teelicht oder große Kerze

Anleitung

1

Lavendel mit langen Stielen ernten. (Diese können später immer noch gekürzt werden!)

2

Glas, Haushaltsgummi und Schnur bereit legen.

3

Legt das Glas auf eine rutschfeste Unterlage, so kann es nicht so leicht davon rollen.
Legt den Gummi um das Glas herum.

Tipp: Sind eure Gummis sehr dünn und ihr befürchtet, dass diese reißen könnten, dann legt evtl. zwei Gummis übereinander.

4

Die Lavendelstiele kürzen und zwar etwas länger als die Höhe eures Glases.

5

Jeden Stiel einzeln durch den Gummi schieben und am Glas positionieren.

6

Die Blüten sollen dicht beieinander stehen.

7

Nach der Hälfte die überstehenden Stiele mit der Schere abschneiden.

8

9

Das Glas aufstellen und am stehenden Glas weiter den Lavendel durch den Gummi stecken.

10

Schiebt so viel Lavendel durch den Gummi bis das Glas mit Lavendelstielen umrundet ist.

11

Nun wird das Band (oder Paketschnur, Bast, etc.) über dem Gummi platziert.

12

Dazu das Band um das Glas binden (evtl. auch zweimal!) und verknoten.

13

Ein Teelicht (oder eine große Kerze) ins Glas stellen.

14

15

Fertig ist das Lavendel Windlicht!

16

Bereit für eure nächste Gartenparty, Sommer-Event o.ä.

17

Lasst eure Kids mithelfen, ihr werdet staunen was sie schon alles können. Als Hilfestellung könnt ihr zusehen und jederzeit unterstützen!

Lavendel Windlicht

Folgt uns auf Facebook , Instagram und Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 5 MB.
You can upload: image, document.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.